News


Newsletter:

Gerne halte ich Sie mit meinem News-Letter auf dem Laufenden. Bitte tragen Sie sich einfach kostenlos ein.


Zwei kostenlose Veranstaltungen die Sie besuchen sollten
(31.03.2017)

ERRICHTER-IMPULSE
Exklusiv für Inhaber und Geschäftsführer: Haftungsfragen im Griff!

Fehler bei der Errichtung und Inspektion von Brandmeldeanlagen oder Beratungsfehler bei Sicherheitssystemen können für den Errichter weitreichende Folgen und Konsequenzen haben. Gerade wenn durch einen Zwischenfall Personen zu Schaden kommen oder wenn ein erheblicher wirtschaftlicher Sachschaden entstanden ist, stellt sich häufig die Haftungsfrage. Über die Risiken und wie man sie vermeiden kann, informieren die Errichter-Impulse am 6. April im Campus Innenstadt in Geislingen von 13 bis 17 Uhr.

6. April 2017
Beginn: 13:00 Uhr | Ende: 17:00 Uhr

Preis: Kostenlos

An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt | Nürtingen-Geislingen
Räume Ba37-104 und Ba37-112
Bahnhofstraße 37 | 73312 Geislingen an der Steige

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.errichter-impulse.de

Sprachalarmierung & Akustik
Das Forum für die Branche

Die Themen:

3. Mai 2017
Beginn: 09:45 Uhr | Ende: 14:00 Uhr

Preis: Kostenlos

Tagungshaus Alte Feuerwehrwache | Berlin
Axel-Springer-Str. 40/41 | 10969 Berlin

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung entnehmen Sie bitte folgendem Flyer:
Download Flyer


Messe FeuerTRUTZ 2017: Seien Sie unser Gast - kostenlos!
(09.02.2017)

die FeuerTRUTZ geht in Nürnberg dieses Jahr in die erfolgreiche siebte Runde! Als einzige europäische Fachmesse mit Fokus auf baulichen, anlagetechnischen und organisatorischen Brandschutz ist die FeuerTRUTZ der Hotspot für Profis aus dem In- und Ausland. Nehmen Sie vom 22.02. – 23.02.2017 am wichtigsten Treff der Branche teil und seien Sie unser Gast!

Nutzen Sie dazu den folgenden, persönlichen Gutscheincode FT2017WENZEL, den Sie bis zum 23.02.2017 unter www.feuertrutz-messe.de/gutschein einlösen können und besuchen Sie uns auf unserem Messestand in

Halle 10.1
Stand 120

Bei uns erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

Einfachere Zertifizierung nach DIN 14675 für BMA, SAA und ISO 9001
Aufwand, Ablauf und Kosten

Ausbildung zur verantwortlichen Person nach DIN 14675 BMA und SAA
Anforderungen, Schulungsinhalte und Prüfungsinhalte

Als Marktführer in unserer Branche beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Zertifizierung kompetent und ausführlich. Profitieren Sie von unserer 20 jährigen Branchenerfahrung und sparen Sie sowohl Kosten, als auch wertvolle Zeit mit unserem Komplettpaket (Schulung, Prüfung, Zertifizierung). Auf dem Weg zur Zertifizierung werden Sie von uns kompetent beraten. Aber auch danach sorgen wir gemeinsam mit Ihnen für die Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate.


Nicht verpassen!
(07.11.2016)

Ein sehr wesentlicher Baustein für die Zertifizierung nach DIN 14675 ist die verantwortliche Person. Denn in jedem zertifizierten Unternehmen muss mindestens eine verantwortliche Person in Vollzeit beschäftigt sein. In der Regel empfehlen wir unseren Kunden sogar mindestens zwei verantwortliche Personen zu beschäftigen. Wer sich bereits verantwortliche Person nennen darf, dem empfehlen wir unsere Auffrischungsschulung zu besuchen. Hier werden neben Fragen aus der Praxis, auch Grundlagen vermittelt und aktuelles Normenwissen aufgefrischt. Die Teilnahme an der Schulung dient übrigens zugleich auch als Nachweis für die entsprechenden Zertifizierungsvorgaben nach Tabelle L4 der DIN 14675.

Ebenfalls interessant, für alle die etwas mit Sprachalarmanlagen zu tun haben oder demnächst haben werden, ist unser Seminar für die Sprachalarmierung und Sprachverständlichkeit. Kurz, STIPA Messung in der Praxis. Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Akustik & Elektroakustik, die Ausbreitung von Schall, Reflexionen, Echos, Hallradius und natürlich das Thema Sprachverständlichkeit (Störschall, rechnen mit akustischen Größen, etc.).

November

15.11 Grundlagen- und Auffrischungsschulung DIN 14675 bei Ulm
16.11 STIPA Messung in der Praxis bei Ulm

Schulung pro Teilnehmer: 425,00 €

Weitere Informationen zu den jeweiligen Schulungen und der Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage oder hier direkt zur Anmeldung: Auffrischungsschulung , STIPA Messung.

Haben Sie Interesse an der Ausbildung zur verantwortlichen Person BMA oder SAA? Dann schauen Sie sich unsere Termine im Dezember an:

November

06. - 08.12. Verantwortliche Person BMA nach DIN 14575 bei Ulm
06. - 08.12. Verantwortliche Person SAA nach DIN 14575 bei Ulm


Einladung: Gebert Hausmesse
(13.10.2016)

Am 20. Oktober findet in Denkendorf bei Stuttgart die Gebert Hausmesse statt. Getreu dem Motto „Gute Botschaften. Für Auge und Ohr.“ dürfen Sie sich auf Repräsentanten verschiedener Hersteller freuen, welche Ihnen komplexe Anwendungen aus der modernen Medientechnik vorstellen.

Außerdem erwarten Sie spannende Vorträge u.a. aus dem Bereich der Sprachalarmanlagen. Auch wir sind vor Ort und referieren ab 17:30 Uhr über die Anforderungen zur Zertifizierung nach DIN 14675.

Weitere Themen

14:30 Uhr: Signalübertragung und -verteilung über Netzwerkleitungen (Atlona)
15:30 Uhr: mobile connect - Live-Audio Streaming auf mobile Endgeräte (Sennheiser)
16:30 Uhr: Die neue LED Phosphor Technologie (Hitachi)
17:30 Uhr: Sprachalarmierungsanlagen und die Anforderungen zur DIN 14675 Zertifizierung (Unternehmensberatung Wenzel)
18:30 Uhr: Induktive Höranlagen (Audio Pro)

Seien Sie also am 20. Oktober ab 14 Uhr in den Räumlichkeiten der Gebert Medientechnik GmbH in Denkendorf bei Stuttgart dabei. Wir freuen uns auf Sie!

Die Anmeldung zur Messe erfolgt über den Flyer, welchen Sie hier herunterladen können: Download Flyer


Messe Security Essen 2016
(19.09.2016)

Die Security Essen präsentiert sich auch in diesem Jahr erneut als weltweit führende Messe in der Sicherheits- und Brandschutztechnik. Seien Sie dabei, wenn vom 27. bis zum 30. September die globale Sicherheitsbranche in Essen innovative Produkte und Dienstleistungen vorstellt.

Natürlich sind wir als Aussteller auf der diesjährigen Security in Essen wieder für Sie vor Ort. Auf unserem Stand E22 in Halle 3 beantworten wir Ihnen all Ihre Fragen zu den Themen:

und profitieren Sie u.a. von

Ob Sie sich über die Möglichkeiten einer Zertifizierung erkundigen möchten oder Interesse an unserem Schulungsangebot haben, freuen wir uns, Sie persönlich auf unserem Stand E22 in Halle 3 begrüßen zu dürfen.


Messe Security Essen 2016
(04.05.2016)

Aus dem Feedback unserer Seminarteilnehmer und Kunden entstand ein neues Schulungsangebot:

Sprachalarmierung und Sprachverständlichkeit - STIPA Messung in der Praxis

Dies bieten wir Ihnen ab diesem Jahr an. Das Seminar richtet sich an alle interessierten Kreise die Sprachalarmanlagen planen, errichten oder instand halten. Auf unserer Homepage finden Sie weitere Informationen zur Schulung selbst, aber auch zu Kosten und Dauer.

STIPA Messung in der Praxis

01.06. 1 Tagesschulung bei Düsseldorf Anmeldung
16.11. 1 Tagesschulung bei Ulm Anmeldung

Weitere Informationen hier

Außerdem bieten wir Ihnen wie gewohnt Schulungstermine zum Thema „Auffrischung des Normenwissens DIN 14675“ an. Dieses Seminar dient als Nachweis der Fachkenntnis für Brandmeldeanlagen und/oder Sprachalarmierungsanlagen für das Überwachungs- oder Re-Zertifizierungsaudit nach DIN 14675 in Ihrem Unternehmen.

Auffrischungsschulung nach DIN 14675: Normen & Richtlinien

31.05. 1 Tagesschulung bei Düsseldorf Anmeldung
15.11. 1 Tagesschulung bei Ulm Anmeldung

Weitere Informationen hier

Als Marktführer in unserer Branche beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Zertifizierung kompetent und ausführlich. Profitieren Sie von unserer 20 jährigen Branchenerfahrung und sparen Sie sowohl Kosten, als auch wertvolle Zeit mit unserem Komplettpaket (Schulung, Prüfung, Zertifizierung). Auf dem Weg zur Zertifizierung werden Sie von uns kompetent beraten. Aber auch danach sorgen wir gemeinsam mit Ihnen für die Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate.


Sonepar Hausmesse 2016: Wir sind vor Ort
(22.04.2016)

Vom 29.04. - 30.04. findet in der Jahrhunderthalle in Bochum erneut die Sonepar Hausmesse statt. Kunden der Firma Sonepar profitieren von über 250 Vertretern aus der Elektroindustrie und erhalten Einblicke in dessen Produktwelten. Des Weiteren wird Ihnen praktisches Wissen rund um die optimale Kundenbetreuung vermittelt.

Auch wir sind wieder vor ort und informieren über folgende Themen:

1 Einfachere Zertifizierung nach DIN 14675 für BMA, SAA und ISO 9001
Antworten zu Aufwand, Ablauf und Kosten

2 Verantwortliche Person nach DIN 14675 BMA und SAA (Schulung und Prüfung)
Antworten zu Anforderungen, Schulungsinhalten und Prüfungsinhalten

Seien Sie also herzlichst auf unserem Stand 03.10* willkommen!

Jetzt kostenlos den Hallenplan herunterladen: Download: Hallenplan(1,3MB)

Als Marktführer in unserer Branche beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Zertifizierung kompetent und ausführlich. Profitieren Sie von unserer 20 jährigen Branchenerfahrung und sparen Sie sowohl Kosten, als auch wertvolle Zeit mit unserem Komplettpaket (Schulung, Prüfung, Zertifizierung). Auf dem Weg zur Zertifizierung werden Sie von uns kompetent beraten. Aber auch danach sorgen wir gemeinsam mit Ihnen für die Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate.

* Partnerstand mit der Firma REFISA rent-fire-safety GmbH


Messe FeuerTRUTZ 2016: Wir laden Sie ein - und zwar kostenlos
(09.02.2016)

Sie sind Errichter, Planer oder Betreiber von Brandmeldeanlagen (BMA) und/oder Sprachalarmanlagen (SAA)? Dann kommen Sie uns kostenlos auf der diesjährigen FeuerTRUTZ Messe vom 17.02. – 18.02. in Nürnberg besuchen. Bei uns erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

Einfachere Zertifizierung nach DIN 14675 für BMA, SAA und ISO 9001
Antworten zu Aufwand, Ablauf, und Kosten

Verantwortliche Person nach DIN 14675 BMA und SAA (Schulung und Prüfung)
Antworten zu Anforderungen, Schulungsinhalten und Prüfungsinhalten

Mit dem Gutscheincode FT2016WENZEL sichern Sie sich Ihren kostenfreien Eintritt. Sie können Ihren Gutscheincode bis zum 18.02.2016 online einlösen und sich Ihr Tagesticket (E-Ticket) selbständig ausdrucken. Bitte denken Sie daran: das Einlösen des Gutscheincodes vor Ort ist nicht möglich!

Zum Einlösen des Gutscheincodes gehen Sie auf die Internetseite der FeuerTRUTZ 2016, www.feuertrutz-messe.de/gutschein und klicken dort auf den Button „Gutschein einlösen“. Jetzt können Sie den Gutscheincode FT2016WENZEL eingeben und Ihr kostenloses Ticket ausdrucken.

Tipp: Der Gutscheincode ist mehrfach einlösbar, so können Sie ein kostenloses Tagesticket für eine weitere Person ausdrucken.

Seien Sie also unser Gast und besuchen Sie uns auf unserem Stand 127 in Halle 10.1.

Als Marktführer in unserer Branche beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Zertifizierung kompetent und ausführlich. Profitieren Sie von unserer 20 jährigen Branchenerfahrung und sparen Sie sowohl Kosten, als auch wertvolle Zeit mit unserem Komplettpaket (Schulung, Prüfung, Zertifizierung). Auf dem Weg zur Zertifizierung werden Sie von uns kompetent beraten. Aber auch danach sorgen wir gemeinsam mit Ihnen für die Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate.

Wir freuen uns, Sie auf unserem Messestand persönlich begrüßen zu dürfen.


Produkt des Jahres 2016
(22.12.2015)

Wir benötigen Ihre Hilfe!
Würden Sie bitte für uns abstimmen.

Sicherlich ist Ihnen unser kostenloser Service der technischen Anschlußbedingungen für Brandmeldeanlagen (TABs) bekannt. Wir nehmen in diesem Jahr erneut an der Verleihung des Produkt des Jahres teil und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Wie kann ich abstimmen?

Wenn Sie Abonnent des Feuertrutz-Newsletters sind, haben Sie sicherlich schon den neuesten Newsletter „FeuerTRUTZ Brandaktuell Ausgabe #222“ erhalten. In diesem Newsletter befindet sich am Ende unter „P.S.“ ein Link zur Online-Abstimmung. Bis zum 31.12.2015 können Sie für uns in der 3. Kategorie „organisatorischer Brandschutz abstimmen. Anschließend haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, an dem Gewinnspiel der FeuerTRUTZ teilzunehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei Ihnen bedanken!

Weiterleiten ausdrücklich erlaubt
Sie finden unseren kostenlosen Service gut und kennen jemanden der uns unterstützen würde? Dann leiten Sie diese E-Mail gern weiter.


Einladung zum Symposium VOICE of FIRE am 09. Oktober in Forchheim (Bayern)
(09.09.2015)

Wir sind Partner der VOICE of FIRE - dem Symposium für Brand- und Sprachalarm, das am 9. Oktober im fränkischen Forchheim stattfinden wird.

Einen Tag lang wollen wir mitreden, wenn es darum geht, die Welt sicherer zu machen. Von 09.00 bis 17.30 Uhr erwarten uns an diesem Tag spannende Vorträge und viel Zeit für Networking. Näheres zum Programm finden Sie auf dieser Seite: www.voice-of-fire.de

Wir haben ein Kontingent an Freikarten, das wir gerne an unsere Kunden, Geschäftspartner und Interessen aus der Branche weiter geben wollen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail an:

Dipl.-Ing. Stephan Wenzel
wenzel@din-14675.de

Betreff: Freikarten für Symposium 2015


Schulungstermine im ersten Halbjahr und Sonepar Hausmesse
(09.04.2015)

Ergreifen Sie noch vor der Sommerpause Ihre Chance und sichern Sie sich einen Platz bei einer unserer Schulungen. Neben der Auffrischung Ihres DIN 14675 Normenwissens, bilden wir Sie oder Ihre Mitarbeiter zur verantwortlichen Person (ehemals hauptverantwortliche Fachkraft) für Brandmelde- oder Sprachalarmanlagen aus.

Die Schulungstermine im ersten Halbjahr:

Verantwortliche Person BMA

23. - 25.06. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung

Preise und weitere Infos

Verantwortliche Person SAA

09. - 11.06. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Düsseldorf Anmeldung
23. - 25.06. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung

Preise und weitere Infos

Auffrischungsschulung für verantwortliche Personen nach DIN 14675

26.05. 1 Tagesschulung bei Düsseldorf Anmeldung

Preise und weitere Infos

Sonepar Hausmesse in Bochum

Sind Sie Besucher der diesjährigen Sonepar Hausmesse und haben Fragen rund um das Thema verantwortliche Person? Oder interessieren Sie sich für die Themen Zertifizierung nach DIN 14675 und DIN EN ISO 9001? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie uns vom 24.04. – 25.04. auf der Sonepar Hausmesse in der Jahrhunderthalle Bochum besuchen. Sie finden uns auf dem Stand 03.12.

Einen Hallenplan der Messe finden Sie hier.


Schulungstermine 2015 und Messe FeuerTRUTZ
(06.02.2015)

In 2015 bieten wir für Sie wieder Schulungen zu den Themen „Auffrischung des Normenwissens DIN 14675 für verantwortliche Personen“ und „verantwortliche Person BMA/SAA“ an. Zusammen mit unserem Referenten und dem Feedback unserer Teilnehmer entwickeln wir unsere Schulungsangebote permanent weiter. Als Ergebnis hieraus werden die Schulungen zur verantwortlichen Person einen Tag vorgezogen und finden in 2015 nun jeweils von Dienstag bis Donnerstag statt. Damit können garantiert alle Teilnehmer ohne den üblichen ´Freitagsstau´ entspannt nach Hause fahren.

Die Schulungstermine im Überblick:

Verantwortliche Person BMA

24. - 26.03. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Düsseldorf Anmeldung
23. - 25.06. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung
15. - 17.09. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Düsseldorf Anmeldung
01. - 03.12. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung

Preise und weitere Infos

Verantwortliche Person SAA

24. - 26.03. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Düsseldorf Anmeldung
23. - 25.06. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung
15. - 17.09. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Düsseldorf Anmeldung
01. - 03.12. 3 Tage Schulung inkl. Prüfung bei Ulm Anmeldung

Preise und weitere Infos

Auffrischungsschulung für verantwortliche Personen nach DIN 14675

26.05. 1 Tagesschulung bei Düsseldorf Anmeldung
24.11. 1 Tagesschulung bei Düsseldorf Anmeldung

Preise und weitere Infos

Messe FeuerTRUTZ in Nürnberg

Haben Sie Fragen rund um das Thema verantwortliche Person? Oder interessieren Sie sich für die Themen Zertifizierung nach DIN 14675 und DIN EN ISO 9001? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie uns vom 18.02. – 19.02. auf der FeuerTRUTZ 2015 in Nürnberg besuchen. Sie finden uns in Halle 10.1 auf dem Stand 127.

Damit der Eintritt für Sie kostenlos ist, können Sie über diesen Link kostenlose Eintrittskarten anfordern.


Neuer Prüfungsfragenkatalog für Sprachalarmanlagen und Messe Security
(19.09.2014)

SAA Prüfungsfragenkatalog

Im Juli 2014 wurde aufgrund der aktuellen Normsituation der Fragenkatalog für die Prüfung zur verantwortlichen Person von Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 in überarbeiteter Fassung herausgegeben. Somit ersetzt die aktuelle Version 07.2014 den vorherigen Katalog von 04.2012 und findet ab sofort Anwendung.

Laden Sie sich den aktuellen Fragenkatalog HIER herunter. Zur optimalen Vorbereitung auf die Prüfung zur verantwortlichen Person empfehlen wir Ihnen unsere Schulung.

Security Essen 2014

Vom 23. bis 26. September sind wir als Aussteller auf der diesjährigen Messe Security in Essen für Sie vor Ort. Auf unserem Stand 318 in Halle 3.0 beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen zu den Themen DIN 14675 und der damit geforderten DIN EN ISO 9001, dem Zertifizierungsverfahren für Sprachalarmanlagen (SAA) und Brandmeldeanlagen (BMA) sowie der Ausbildung zur verantwortlichen Person.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. HIER können Sie uns Ihren Terminwunsch nennen.

Download Prüfungsfragenkatalog SAA 07.2014


Messe Security Essen 2014 und Brandschutz-Wiki
(05.09.2014)

Die Security Essen feiert ihr 40-jähriges Jubiläum und präsentiert sich erneut als impulsgebende Weltleitmesse. Mehr als 1000 Aussteller aus 40 Nationen werden neue Produkte und professionelle Dienstleistungen rund um Sicherheits- und Brandschutztechnik vorstellen.

Vom 23. bis 26. September sind wir als Aussteller auf der diesjährigen Messe Security in Essen für Sie vor Ort. Auf unserem Stand 318 in Halle 3.0 beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen zu den Themen DIN 14675 und der damit geforderten DIN EN ISO 9001, den Zertifizierungsverfahren, Sprachalarmanlagen (SAA), Brandmeldeanlagen (BMA), Ausbildung zur verantwortlichen Person und Grundlagen- bzw. Auffrischungsschulungen.

Brandschutz-Wiki

Das bestehende Brandschutz-Wiki.de, dass von der Schraner GmbH initiiert wurde, haben wir im Juni 2014 erfolgreich übernommen.

Für Kenner, Könner, Anfänger, alte Branchen-Hasen und Neugierige. Alles zum Thema Brandschutz. Sie suchen Infos zu bestimmten Fachthemen? Sie lesen Artikel, haben aber eine andere Meinung oder eine Ergänzung? Beteiligen Sie sich und lassen Sie auch Andere an Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung teilhaben. Jetzt mitmachen: www.Brandschutz-Wiki.de

Möchten Sie für Ihr Unternehmen z.B. unter der Kategorie Brandschutzfachfirmen eine kostenlose Werbeseite erstellen, können Sie dies gern machen. Auf Wunsch sind wir Ihnen hierbei natürlich behilflich.

Haben Sie Themenvorschläge für Artikel oder Anregungen für Verbesserungen? Dann freuen wir uns auf Ihr Feedback!

Wir freuen uns, Sie persönlich auf unserem Stand 318 in Halle 3.0 begrüßen zu dürfen.


DIN 14675 Beiblatt 1 Entwurf, Mai 2014
(28.05.2014)

im Mai 2014 ist eine Ergänzung zur aktuellen DIN 14675 04:2012 im Entwurf erschienen. Diese trägt den Namen Beiblatt 1 (E). Durch das Mitwirken von Herrn Wenzel im Normenausschuss der DIN 14675 können wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung der Punkte des Beiblattes geben:

3.1 akkreditierte Stelle
Die Norm DIN EN 45011 wurde durch die Norm DIN EN ISO/IEC 17065 ersetzt

Erläuterung: Zertifizierungsgesellschaften für Brandmeldeanlagen (BMA) und/oder Sprachalarmanlagen (SAA) müssen nach der neuen Norm DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditiert sein

4.2 Verantwortlichkeit und Kompetenz
Die Norm DIN EN 45011 wurde durch die Norm DIN EN ISO/IEC 17065 ersetzt

Erläuterung: Zertifizierungsgesellschaften für Brandmeldeanlagen (BMA) und/oder Sprachalarmanlagen (SAA) müssen nach der neuen Norm DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditiert sein

11.5.3 Austausche von Brandmeldern
Der Absatz bezieht sich ausschließlich auf punktförmige Rauchmelder nach DIN EN 54-7. Ergänzend erläutert wird der Begriff „Werksprüfung“, welcher im ersten Satz des Normtextes genutzt wird.

12 Änderung und Erweiterung bestehender BMA
Im ersten Satz fiel der Begriff „wesentlichen Änderungen“ welcher fälschlicherweise auf den Anhang R verwiesen wurde. Richtig an dieser Stelle ist der Anhang S.

12.2.6 FBF-Schnittstelle
Die DIN 14661:2011-2 sieht eine indirekte Überwachung nicht mehr vor, daher wurde der 3. Absatz der DIN 14675 leicht verändert.

Anhang H.3.5 Telekommunikationsanlagen
Ein Hinweis darauf, dass TK-Anlagen nur als zusätzlich gezielte Alarmierung einsetzbar sind. TK-Anlagen ersetzen keine Alarmierungseinrichtungen nach H.3.1 und H.3.3.

Inhaltsverzeichnis einsehen: hier klicken

Auszeichnung: FeuerTRUTZ Brandschutz des Jahres 2014

Am 18. Februar 2014 wurde im Rahmen der Eröffnungsfeier zur Messe FeuerTRUTZ 2014 im historischen Rathaussaal in Nürnberg zum vierten Mal die Auszeichnung „Brandschutz des Jahres 2014“ verliehen. Der Preis wurde in den Kategorien „Brandschutzkonzept“, „Produkt Baulicher Brandschutz“, „Produkt Gebäudetechnischer Brandschutz“, „Produkt Organisatorischer Brandschutz“, „Förderpreis“ sowie „Ehrenpreis“ vergeben und zeichnet beispielhafte Leistungen im vorbeugenden Brandschutz aus.

Mit der Datenbank der technischen Aufschaltbedingungen für Brandmeldeanlagen haben wir bei der Verleihung zum Brandschutz des Jahres die Auszeichnung in der Kategorie Produkt: Organisatorischer Brandschutz erhalten.

Safe the date

Vom 23.09. – 26.09.2014 findet in Essen die Messe Security 2014 statt. Die Unternehmensberatung Wenzel präsentiert sich auch diesmal wie gewohnt in Halle 3, Stand 318 und ist Ihr Ansprechpartner für die Themen DIN 14675 Zertifizierung für Brandmeldeanlagen und Sprachalarmanlagen sowie für Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Messe prolight+sound 2014 und erweitertes Schulungsangebot SAA
(06.03.2014)

Vom 12. bis 15. März 2014 findet in Frankfurt am Main die Messe Prolight und Sound statt. Mit über 40.000 Fachbesuchern und 850 Ausstellern war die Messe 2013 ein wichtiger Anlaufpunkt für Themen wie zum Beispiel der Sprachalarmierung.

Auf unserem Stand J12 in Halle 8.0 informieren wir Sie über die Forderungen der DIN 14675 Zertifizierung von Sprachalarm- und Brandmeldeanlagen, der damit einhergehenden DIN EN ISO 9001 Zertifizierung, sowie über Schulungen und der Ausbildung zur verantwortlichen Person.

Erweitertes Schulungsangebot

Mit unseren Schulungen sind Sie für die Praxis bestens gewappnet. Angefangen von den Grundlagen der Sprachalarmierung, über praktisches arbeiten und programmieren an einer echten Sprachalarmzentrale (SAZ) bis hin zur Ausbildung der verantwortlichen Person nach DIN 14675.

Schulung inkl. Prüfung zur verantwortlichen Person SAA
26. - 28.03.2014 bei Ulm    
25. - 27.06.2014 bei Düsseldorf Schulung: € 425,-- zzgl. MwSt.
15. - 17.10.2014 bei Ulm Prüfung: € 420,-- zzgl. MwSt.
03. - 05.12.2014 bei Düsseldorf    
 
Weitere Infos und Anmeldung: hier
NEU Grundlagenschulung SAA
24.06.2014 bei Düsseldorf
02.12.2014 bei Düsseldorf Schulung: € 390,-- zzgl. MwSt.
 
Weitere Infos und Anmeldung: hier
NEU Praxisworkshop SAA
06.05.2014 bei Düsseldorf
11.11.2014 bei Düsseldorf Schulung: € 490,-- zzgl. MwSt.
 
Weitere Infos und Anmeldung: hier

Empfehlung

Für Ihre persönliche und unternehmerische Weiterentwicklung möchte ich Ihnen gern ein Event empfehlen. Als Unterstützer und in Kooperation mit dem Schraner Erfolgslabor empfehle ich Ihnen das 3 tägige Event „Light the Fire“. Vom 21. bis 23. März 2014 werden Sie in Hamburg von weltbekannten Unternehmern, Visionären, Querdenkern, Innovatoren und Top Speakern wie Sir Richard Branson (Multimilliardär und Virgin-Gründer) unter Anderem erfahren, wie Sie neue Wege gehen können, Ideen gezielt verwirklichen, Ihr Wissen perfekt umsetzen und vieles mehr.

Alle Informationen zum Event finden Sie hier

Wir freuen uns Sie auf der Prolight und Sound in Halle 8.0, Stand J12 begrüßen zu dürfen.


Termine 2014
(14.02.2014)

Ein sehr wesentlicher Baustein für die Zertifizierung nach DIN 14675 ist die verantwortliche Person. Denn in jedem zertifizierten Unternehmen muss mindestens eine verantwortliche Person in Vollzeit beschäftigt sein. In der Regel empfehlen wir unseren Kunden sogar mindestens zwei verantwortliche Personen zu beschäftigen. Wer sich bereits verantwortliche Person nennen darf, dem empfehlen wir unsere Auffrischungsschulung zu besuchen. Hier werden neben Fragen aus der Praxis, auch Grundlagen vermittelt und aktuelles Normenwissen aufgefrischt.

Unsere Termine zur Schulung mit anschließender Prüfung der verantwortlichen Personen für Brandmeldeanlagen/Sprachalarmanlagen und der Auffrischungsschulung bis zur Sommerpause:

März
25.03. Grundlagen- und Auffrischungsschulung BMA Ulm Anmeldung
26.03. - 28.03. Schulung zur verantwortlichen Person BMA inkl. Prüfung Ulm Anmeldung
26.03. - 28.03. Schulung zur verantwortlichen Person SAA inkl. Prüfung Ulm Anmeldung
Juni
24.06. Grundlagen- und Auffrischungsschulung BMA Düsseldorf Anmeldung
25.06. - 27.06. Schulung zur verantwortlichen Person BMA inkl. Prüfung Düsseldorf Anmeldung
25.06. - 27.06. Schulung zur verantwortlichen Person SAA inkl. Prüfung Düsseldorf Anmeldung

In 3 Tagen werden Sie von einem versierten Referenten auf die Prüfung vorbereitet. Die Prüfung selbst wird am letzten Tag vom TÜV abgenommen.

Kostenlose Eintrittskarte zur Messe FeuerTRUTZ

Haben Sie Fragen rund um das Thema verantwortliche Person? Oder interessieren Sie sich für die Themen Zertifizierung nach DIN 14675 und DIN EN ISO 9001? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie uns vom 19.02. – 20.02. auf der FeuerTRUTZ 2014 in Nürnberg besuchen. Sie finden uns in Halle 10.1 auf dem Stand 127.

Damit der Eintritt für Sie und Ihre Kollegen kostenlos ist, können Sie hier Gutscheincodes anfordern.

Download Hallenplan 10.1
Download Hallenplan 10.0


Messe FeuerTRUTZ 2014 in Nürnberg
(31.01.2014)

Sie interessieren sich für die neuesten Entwicklungen aus der Welt des vorbeugenden Brandschutzes? Sie wollen mehr über die DIN 14675, dessen Zertifizierungsverfahren oder die Prüfung zur verantwortlichen Person erfahren? Dann sollten Sie uns auf unserem Messestand 127 in Halle 10.1 der FeuerTRUTZ vom 19.02. – 20.02.2014 besuchen.

Erhalten Sie Antworten auf folgende Themen:

Einfachere Zertifizierung nach DIN 14675 für BMA, SAA und ISO 9001

Verantwortliche Person nach DIN 14675 für BMA, SAA (Schulung und Prüfung)

Seien Sie unser Gast! Fordern Sie hier einen kostenlosen Eintrittsgutschein an und sichern Sie sich damit den Eintritt "für lau". Einlösbar ist der Gutschein bis spätestens zum 20.02.2014.

Wir freuen uns schon jetzt, Sie persönlich auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Download: Hallenplan der Halle 10.1

Download: Hallenplan der Halle 10.0


Die Unternehmensberatung Wenzel wünscht eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr
(19.12.2013)

Ein Jahr geht zu Ende und wir freuen uns alle auf ein schönes Weihnachtsfest. Vieles wurde erreicht, neue Ziele wurden gesteckt und so manches ist liegen geblieben. Vermutlich geht es Ihnen auch so. Doch nun heißt es erst mal Weihnachten feiern, zur Besinnung kommen und auszuruhen.

An dieser Stelle wollen wir uns bei Ihnen allen bedanken, für Ihre Treue, Unterstützung und Zusammenarbeit.

Wir wünschen ein glückliches, frohes, gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr. Tanken Sie auf, erholen Sie sich und schöpfen Sie Kraft für die kommenden Aufgaben.

Ihre Unternehmensberatung Wenzel

PS: Jetzt hier auf der 3. Seite für uns abstimmen und ein iPad gewinnen!


Schulungstermine 2013
(04.11.2013)

Vor Jahresende bieten wir Ihnen noch freie Plätze unserer Schulung zur „Ausbildung“ der verantwortlichen Person für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen an. Über 100 Personen haben in diesem Jahr die Prüfung nach DIN 14675 bereits erfolgreich abgelegt – dank guter Vorbereitung!

Unsere Referenten sind selbst erfahrene Praktiker und können ihr Wissen perfekt vermitteln. 2 Tage lang werden Sie umfassend auf die Prüfung vorbereitet – keine Frage bleibt unbeantwortet!

Termine und Kosten

Fachkraft SAA
13.11. - 15.11.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Düsseldorf
04.12. - 06.12.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Ulm

Schulung pro Teilnehmer: 425,00 €
Prüfung pro Teilnehmer 420,00 €

Jetzt hier Anmelden

Fachkraft BMA
04.12. - 06.12.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Ulm

Schulung pro Teilnehmer: 850,00 €
Prüfung pro Teilnehmer 420,00 €

Jetzt hier Anmelden

Infos zur Fachkraftschulung:
Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen, zur besseren Vorbereitung auf die Prüfung, den aktuellen Prüfungsfragenkatalog zu. An den jeweils ersten beiden Tagen der Schulung werden Sie von einem versierten Referenten auf die Prüfung vorbereitet. Sie behandeln die Themen des Fragenkataloges der ARGE DIN 14675. Diese Art der Vorbereitung bietet Ihnen die Möglichkeit offene Fragen oder Unklarheiten gezielt anzusprechen.

Die Abnahme der Prüfung erfolgt durch den TÜV Süd.


Nominiert für den GIT Sicherheits Award 2014
(17.09.2013)

Die Unternehmensberatung Wenzel gehört mit ihrem kostenlosen Service der Datenbank von über 440 technischen Aufschaltbedingungen der Feuerwehren (kurz TABs) zu den Finalisten des GIT Sicherheits Awards 2014.

Die Vorauswahl traf eine neutrale Jury bestehend aus Vertretern von BHE, TÜV, VDMA, ZVEI und Anwendern und benannte insgesamt zehn Finalisten in fünf Kategorien. Die nominierten Produkte und Dienstleistungen werden nebst Webseite auch in den September-Ausgaben der Magazine GIT Sicherheit und GIT Security präsentiert.

Stimmen Sie für uns ab

Sie sind überzeugt von unserem Service? Dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung. In der Kategorie "B" Brandschutz, Ex- und Arbeitsschutz können Sie uns auf der Webseite http://www.pro-4-pro.com/de/Sicherheit/Poll/sec2014/index.html ab sofort Ihre Stimme geben und nehmen gleichzeitig an der Verlosung eines attraktiven Leserpreises teil.

Jederzeit kostenlos informiert

Die Datenbank der technischen Aufschaltbedingungen für Brandmeldeanlagen (TAB) der Feuerwehren bietet eine einzigartige und zentrale Plattform für die in ganz Deutschland verbindlich definierten Aufschaltbedingungen. Sie stehen tabellarisch und mit einer Namenssuche des Ortes (Stadt, Landkreis) zum kostenlosen Download bereit. Sehr hilfreich ist die PLZ-Umkreissuche: Hierbei werden die TAB´s in dem gewünschten Radius auf einer Deutschlandkarte angezeigt. Der Ausgabestand jeder TAB ist selbstverständlich ersichtlich. Neue oder aktualisierte TAB´s werden in der TAB-Landkarte farblich gekennzeichnet, um Änderungen deutlich hervorzuheben. Zusätzlich werden die letzten 10 Aktualisierungen in einer Spalte angezeigt.

Wir bedanken uns für Ihre Stimme und Unterstützung beim GIT Sicherheits Award 2014.


50% Geschenkt
SAA Schulung mit anschließender Prüfung zum halben Preis

(22.05.2013)

Mit dem erscheinen der neuen konsolidierten Fassung der Norm DIN 14675 im April 2012 begann die Übergangsfrist zur Einführung der Zertifizierung für Sprachalarmanlagen (SAA). Eine Grundvoraussetzung für diese Zertifizierung ist die bestandene Prüfung zur hauptverantwortlichen Fachkraft SAA.

Die Übergangsfrist endet am 30.09.2013. Für uns wird dies vor allem durch die vermehrte Anzahl der Anmeldungen unserer Fachkraftschulung inkl. Prüfung spürbar. Als Dankeschön werden wir unsere SAA Schulungen in diesem Jahr für alle Teilnehmer zum halben Preis anbieten.

Die Termine

05.06. - 07.06.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) Berlin
12.06. - 14.06.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Düsseldorf
25.09. - 27.09.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Ulm
13.11. - 15.11.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Düsseldorf
04.12. - 06.12.2013 3 Tage (inkl. Prüfung) bei Ulm

Die Kosten

Schulung pro Teilnehmer € 850,-- jetzt nur noch € 425,--
Prüfung pro Teilnehmer € 420,--

Jetzt anmelden und sparen: zur Anmeldung

Infos zur Fachkraftschulung:

Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen, zur besseren Vorbereitung auf die Prüfung, den aktuellen Prüfungsfragenkatalog von April 2012 zu. An den jeweils ersten beiden Tagen der Schulung werden Sie von einem versierten Referenten auf die Prüfung vorbereitet. Sie behandeln die Themen des Fragenkataloges der ARGE DIN 14675. Diese Art der Vorbereitung bietet Ihnen die Möglichkeit offene Fragen oder Unklarheiten gezielt anzusprechen.

Die Abnahme der Prüfung erfolgt durch den TÜV Süd

Bereits angemeldete Teilnehmer sind von unserer Aktion ebenfalls betroffen. Bereits bezahlte Schulungsgebühren werden erstattet.


Neu: die TAB Infomail
(12.05.2012)

Mit der TAB Infomail möchten wir unseren kostenlosen Service rundum die technischen Anschlußbedingungen der Feuerwehren für Sie erweitern. Wie Sie das neue Feature nutzen können? Ganz einfach:

Als DIN 14675 zertifiziertes Unternehmen sind Sie i.d.R. in der Datenbank aller nach DIN 14675 zertifizierten Unternehmen eingetragen und profitieren bereits automatisch von der TAB Infomail. Sollten Sie noch keinen Eintrag in der Datenbank haben, können Sie sich hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Aber auch als nicht zertifiziertes Unternehmen können Sie von der neuen Funktion gebrauch machen. Gehen Sie dazu auf unsere Internetseite www.DIN-14675.de und klicken dort auf den Link der TABs. Auf dieser Seite können Sie sich zur TAB Infomail anmelden.

Wie funktioniert die TAB Infomail

Die Grundidee ist schnell beschrieben. Über neue oder aktualisierte TABs erfährt man in der Regel nur, wenn man Sie gerade benötigt oder explizit sucht. Was wäre aber, wenn Sie zukünftig automatisch per Mail über Aktualisierungen informiert werden? Und genau das macht die TAB Infomail für Sie.

Möchten Sie diesen Service einmal nicht mehr nutzen, können Sie sich auch ganz einfach wieder abmelden. Dazu loggen Sie sich hier in Ihren Account ein und wählen unter „Meine Daten“ den Punkt „TAB-Newsletter“. Dort können Sie den Infoversand ab- bzw. auch wieder anschalten.


Unsere Angebote, Ihr Vorteil
(17.01.2012)

Zuerst möchten wir unseren Leserinnen und Lesern alles Gute, viel Gesundheit, Inspiration und Erfolg im neuen Jahr 2012 wünschen. Wir hoffen Sie hatten einen guten Start und haben die Feiertage genutzt um ausreichend Kraft für Ihre Vorsätze und Ziele zu tanken.

Auch wir haben uns für 2012 neue Ziele und Aufgaben gesteckt. So möchten wir Ihnen mit diesem Newsletter einen Einblick in das veränderte Schulungsmodell und dessen Preisgestaltung gewähren, sowie über anstehende Termine informieren.

Flexibler, attraktiver und effizienter - Das neue Schulungsmodell

Flexibilität verspricht das neue Modell durch eine verbesserte Terminstruktur. Pro Quartal bieten wir Ihnen mindestens eine Schulung zur Ausbildung der hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 an. Sie sind schon Fachkraft? Dann profitieren Sie von unserer Auffrischungsschulung und ergänzen bzw. erweitern Ihren Kenntnisstand um aktuelle Normengrundlagen.

Attraktivität durch finanziellen Vorteil. Kunden der Unternehmensberatung Wenzel, mit gültigem Vertrag zur Matrixzertifizierung, erhalten einen Preisvorteil von 50% gegenüber dem Normalpreis für alle angebotenen Schulungen. Ausgenommen hiervon sind die Kosten der Prüfung.

Effizienz dank Minimierung Ihres Zeitaufwands. Speziell bei der Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft gelangen Sie jetzt schneller ans Ziel. In 3 aufeinander folgenden Schulungstagen (Donnerstag, Freitag und Samstag) werden Sie von unserem versierten Referenten bestens auf die Prüfung vorbereitet. Nach Ihrer Anmeldung stellen wir Ihnen darüber hinaus ausreichend Schulungsmaterial für Ihre Vorbereitung zur Verfügung.

Die Schulungstermine für das 1. Halbjahr 2012

 
März:
Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft
BMA nach DIN 14675 inkl. Prüfung
Anmeldung 29.-31.03.2012 Ulm
 
Juni
Auffrischungsschulung für BMA Fachkräfte Anmeldung 13.06.2012 Ulm
Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft BMA
nach DIN 14675 inkl. Prüfung
Anmeldung 14.-16.06.2012 Ulm
 
Juli-August:
Sommerferien

Alle Seminare im Überblick: http://www.din-14675.de/din14675_seminare.htm


04. Juli – Die neue TAB-Suche geht online!
(16.06.2011)

In unserem Newsletter 02/2011 haben wir Ihnen bereits mitgeteilt das wir an einigen Neuerungen und Verbesserungen der TAB Seite arbeiten.

Unter Anderem waren geplant:

Die Arbeiten an der neuen Seite sind bald abgeschlossen. Nach einer längeren Testphase wird die neue Seite am 04. Juli online geschaltet. Freuen Sie sich also auf eine vereinfachte und aussagekräftigere Suchfunktion.

Wir sind stehts bemüht den Besuchern unserer Seite eine Vielzahl von TABs anbieten zu können und dabei die Übersichtlichkeit so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen – unseren Besuchern – bedanken!

Nach wie vor erhalten wir viele Hinweise auf veraltete oder neue Versionsstände.
Mit Ihrer Unterstützung haben wir seit Anfang des Jahres rund 40 neue TABs aufnehmen können!

Unser Dankeschön an Sie:

*) Verfügbar ab 04. Juli 2011

Zu den TABs: http://www.din-14675.de/din14675_tab.htm

Sie haben Fragen rund um das Thema „Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen der Feuerwehr“?
Wir helfen Ihnen gern! Schreiben Sie uns eine Email an: tab@DIN-14675.de


Die Unternehmensberatung Wenzel bietet Ihnen noch offene Schulungstermine vor der Urlaubszeit an.
(30.05.2011)

Schulungstermine Juni/Juli 2011
30. Juni
bis
01. Juli

Fachkraft BMA Modul 2
bei Ulm

Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen
nach DIN 14675 Modul 2 (Planung/Projektierung) mit anschließender Prüfung.


04. Juli

MLAR
bei Ulm

Schulung der baurechtlichen Regelwerke für Leitungsanlagen und deren Umsetzung in der Praxis.


05. Juli

Fachkraft BMA Auffrischung
bei Ulm

Auffrischungsschulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675.

 
Hier hat sich etwas getan...

Telefon

0800 – 346 14675

Die Telefonnummer der Unternehmensberatung Wenzel hat sich geändert.
Sie können uns jetzt kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz anrufen.

Die Faxnummer hat sich nicht geändert.
Diese lautet nach wie vor: 0700 – 346 14675


Neuer Firmensitz
(01.04.2011)

Sie lesen richtig! Wir sind umgezogen!

Sollten sich Ihre Augenbrauen beim Lesen der Überschrift in die Nähe Ihres Haaransatzes bewegt haben, nehmen wir Ihnen dies nicht übel. Ihnen ergeht es in diesem Moment wie rund 95% der Leser unseres Newsletters.

Wir möchten aus unserem neuen Firmenstandort kein Geheimnis machen und informieren Sie hiermit, dass die Unternehmensberatung Wenzel seit Anfang April unter einer neuen Anschrift zuhause ist.

2010 war für uns ein erfolgreiches Jahr, so dass wir beschlossen haben weiter zu expandieren. Neue Mitarbeiter brauchen Platz zum Arbeiten. Um dies gewährleisten zu können, haben wir andere Räumlichkeiten aufgesucht und gefunden.

Im Folgenden unsere neue Anschrift:

Neu: Uhlandstraße 1
D-89290 Buch (Bayern)
Alt: Flößerstraße 22
D-76571 Gaggenau (Baden-Württemberg)
Selbstverständlich sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar

Was ändert Sich für Sie?

Bis auf das Adressfeld in Ihrem Outlookkontakt bleibt alles beim Alten.
Laden Sie sich hier die aktualisierten Kontaktdaten herunter:

Dipl.-Ing. Stephan Wenzel Download

Weitere Kontakte
Technische Anschlußbedingungen tab@DIN-14675.de
Zertifizierte Unternehmensdatenbank zertifiziert@DIN-14675.de

 


Über 110 aktualisierte und neuaufgenommene TABs
(10.03.2011)

Genau 70 Tage ist das Jahr 2011 schon alt. Fast doppelt so viele TABs (Technische Anschlussbedingungen der Feuerwehr) wurden bereits auf unserer Seite neu eingepflegt und aktualisiert. Die Unternehmensberatung Wenzel war über die Feiertage 2010/2011 keineswegs untätig und hat ihren Service in dieser Zeit erweitert. Mehrere TABs pro Tag haben wir für Sie gesammelt und online geschaltet.

Nicht zu vergessen die erstklassige Unterstützung vieler Personen die uns auf neue oder veraltete Versionsstände hingewiesen haben und uns TABs per Email zukommen ließen.

Ein großes Dankeschön für Ihre Mithilfe!

Wir sind stolz Ihnen diesen Service auch weiterhin kostenlos anbieten zu können und werden unsere Datenbank in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall!

In den nächsten Wochen werden wir unser Angebot ausbauen. Geplant sind unter Anderem eine verbesserte Darstellung der Kartenansicht, sowie eine Erweiterung der Suchfunktion. Somit wird es für Sie möglich werden, statt wie bisher die gewünschte TAB ausschließlich über den Ortsnamen ausfindig zu machen, eine Suche über die entsprechende Postleitzahl zu nutzen.

Stellen Sie sich die folgende Situation vor: Sie haben einen Auftrag in einer Ihnen unbekannten Stadt oder Umgebung und wissen nicht welche TAB dort gültig ist? In Zukunft tippen Sie auf unserer Internetseite dann nur noch die Postleitzahl in das Suchfeld ein und erhalten die Informationen die Sie benötigen. So einfach!

Sobald diese und weitere Features für Sie zur Verfügung stehen, werden wir Sie gesondert mit einem ausführlichen Newsletter über alle Neuerungen informieren und Ihnen Step-by-Step alle Funktionen erläutern.

Seit Anfang des Jahres haben wir für den Bereich der TABs eine eigenständige Emailadresse eingerichtet. Haben Sie vielleicht eine TAB die bei uns noch nicht gelistet oder veraltet ist? Über eine kurze Information und Zusendung der TAB würden wir uns sehr freuen.

Sie haben Fragen rund um das Thema „Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen der Feuerwehr“? Wir helfen Ihnen gern!

Email: tab@DIN-14675.de


Vorschau auf die Schulungstermine für das erste Halbjahr 2011
(25.02.2011)

Das Jahr 2011 hat begonnen und mittlerweile dürfte jeden von uns der Alltag eingeholt haben. Damit Sie das Jahr erfolgreich beginnen können, bietet Ihnen die Unternehmensberatung Wenzel neue Schulungstermine* an:

* Hinweis für Ihre Planung: alle Schulungstermine 2011 finden bei Ulm statt.

Infos zur SchulungFachkraft BMA(Termin 1)
Modul 1 Mitte März findet vom 17.03. – 18.03. zum ersten Mal in diesem Jahr das Modul 1 (Prüfungsfragenkatalog) der Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 statt.
 
Modul 2 Das Modul 2 mit dem Thema Planung/Projektierung und der Prüfung zur Hauptverantwortlichen Fachkraft BMA, findet Anfang April vom 28.04. – 29.04. statt.

Zur Anmeldung

Infos zur SchulungFachkraft BMA(Termin 2)
Modul 1 Können Sie den ersten Termin zeitlich nicht wahrnehmen, bieten wir Ihnen die Schulung zur Fachkraft BMA Modul 1 erneut am 19.05. – 20.05. an.
 
Modul 2 Damit Sie die Zeit finden sich intensiv auf das Modul 2 und die anschließende Prüfung vorbereiten zu können, findet der zweiten Schulungstermin wie gewohnt einen Monat später vom 30.06. – 01.07. statt.

Zur Anmeldung

Infos zur SchulungAuffrischungsschulung Fachkraft BMA

Am 05.07. findet die Auffrischungsschulung für alle hauptverantwortlichen Fachkräfte BMA nach DIN 14675 bei Ulm statt. Die Teilnahme an dieser Schulung dient parallel als Nachweis für die Zertifizierungsvorgaben der DIN 14675.

Zur Anmeldung

Infos zur SchulungMLAR Seminar

Erstmals für dieses Jahr findet das Seminar über Baurechtliche Regelwerke für Leitungsanlagen und deren Umsetzung in der Praxis am 04.07. statt.

Zur Anmeldung

Die Schulungstermine im Überblick unter:
Klicken Sie hier!


Siemens Planerforum – Agenda und Einladung
(28.10.2010)

Das Siemens Planerforum feiert am 11.11.2010 in Stuttgart seinen 10. Geburtstag.

Die Unternehmensberatung Wenzel nimmt exklusiv als Aussteller an dem Forum teil und steht Ihnen als direkter Ansprechpartner für das Thema „Beratung zur Zertifizierung nach DIN 14675 und ISO 9001“ vor Ort zur Verfügung.

Melden Sie sich direkt online an: www.siemens.de/planerforum

Nähere Informationen: Einladung und Agenda Siemens Planerforum 2010

Geballtes Know-how im Doppelpack

1) profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit Siemens Spezialisten, entdecken Neuheiten undergründen innovative Lösungsansätze

2) unzufrieden mit Ihrer Zertifizierung beispielsweise beim TÜV oder VdS? Sparen Sie viel Zeit und Geld durch eine wesentlich schnellere und kostengünstigere Zertifizierung mit der Matrixzertifizierung der Unternehmensberatung Wenzel.
Dies ist vor allem für bereits zertifizierte Planer interessant, die eine Alternative mit geringerem Arbeitsaufwand zur Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate suchen.

Das erwartet Sie:

8:30 Begrüßung
9:15 Energieeffiziente und sichere Gebäude
9:45 Theorie, Normen und Praxis
10:30 Kaffeepause
11:00 Infrastrukturnetze der Zukunft
11:45 Gebäudeperformance Optimierung
12:15 Besuch der Themeninseln
13:15 Mittagspause
14:00 Energieeffizienz in der Industrie
14:30 Unterbrechungsfreie Brandalarmierung
15:00 Kaffeepause / Messe
15:20 VDE-Normenänderung
15:50 Gastvortrag: Green Building Labels
16:30 Resümee
16:45 Messe / Get-together

Wir freuen uns auf Sie!



Planerforum 2010
(28.10.2010)

Am 11.11.2010 findet in Stuttgart das Siemens Planerforum für Ing.-Büros statt. Die Unternehmensberatung Wenzel nimmt auch in diesem Jahr als Aussteller an dem Forum teil und steht Ihnen als direkter Ansprechpartner für das Thema „Beratung zur Zertifizierung nach DIN 14675 und ISO 9001“ vor Ort zur Verfügung.

„Ich bin aber schon nach DIN 14675 und ISO 9001 zertifiziert!“ Sehr gut, aber haben Sie dabei ein gutes Gefühl? Unsere Zertifizierung ist nicht nur wesentlich kostengünstiger, wie beispielsweise bei TÜV oder VdS, sondern auch schneller. Dabei trotzdem ein gutes Gefühl zu besitzen ist möglich - mit unserer Matrixzertifizierung. Vor allem für bereits zertifizierte Planer interessant, die eine Alternative mit geringerem Arbeitsaufwand zur Aufrechterhaltung Ihrer Zertifikate suchen.

Wichtig:Für die Zertifizierung nach der Phase 6.2 (Projektierung) der DIN 14675 wird eine Herstellerschulung benötigt. Als Besucher des Forums haben Sie die Möglichkeit, den Ablauf der Zertifizierung mit uns zu besprechen. Gemeinsam können wir dann eine Herstellerschulung für die Brandmeldeanlagensysteme Sigmasys und Sinteso mit Siemens terminieren.

Download Planerforum Flyer – Unternehmensberatung Wenzel:
Flyer Siemens Planerforum 2010

Wir freuen uns auf Sie!


Neue DIN 14675 A3–-Stand Juni 2010 –-Entwurf mit SAA Zertifizierung
(04.10.2010)

Im Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) des DIN befasst sich der Arbeitskreis Brandmeldeanlagen (NA 031-02-01-01 AK) ausschließlich mit dem Thema DIN 14675. Hier sind Vertreter der Feuerwehr, den Herstellern, Zertifizierungsgesellschaften und diversen Verbänden vertreten. Und natürlich Herr Wenzel als Unternehmensberater für DIN 14675 Zertifizierungen.

Ende 2008 hat der Arbeitskreis den Auftrag erhalten, die bestehende Norm um das Thema Sprachalarmanlagen (SAA) zu erweitern. Diese Norm ist nun fertig gestellt und als Entwurf seit Anfang Juli beim Beuth-Verlag erhältlich.

Die neue Norm beinhaltet wirklich anspruchsvolle Änderungen mit Konsequenzen. Bis jetzt wurde bei der DIN 14675 Zertifizierung nicht sonderlich erwähnt, dass es sich um die Zertifizierung von Planern und Errichtern ´von Brandmeldeanlagen´ handelte. Das war ja eigentlich immer klar. Nach Verabschiedung der Norm Mitte 2011 wird sich die Zertifizierung um das Thema Sprachalarmierung erweitern. Das bedeutet, dass die Planer und Errichter eine Zertifizierung von Brandmeldeanlagen und/oder Sprachalarmanlagen durchführen können.

Die hierfür erforderliche Prüfung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Sprachalarmierung gibt es noch gar nicht. Selbst die aktuelle Prüfung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen ist im Normwesen noch veraltet. So ist das nun mal.

Für die SAA-Zertifizierung nach DIN 14675 werden natürlich die entsprechenden Herstellerschulungen für Sprachalarmierung analog zur BMA-Zertifizierung auch erforderlich. So wie bereits hinlänglich bekannt. Vielleicht sollten Sie schon jetzt sich nach den Schulungsterminen Herbst 2010 bei Ihrem bevorzugten SAA-Hersteller erkundigen. Die nächste Normausschußsitzung findet Mitte Januar in Berlin statt. Anschließend soll die Norm verabschiedet werden. Danach werden die Schulungen bei den SAA Herstellern wie zu Beginn der BMA-Zertifizierung ausgebucht sein.


Messe Security 2010
(29.09.2010)

Sie sind bereits nach ISO 9001 und DIN 14675 zertifiziert. Das finde ich natürlich gut.

Dann sind Sie bei mir richtig.
Folgende Themen sollten wir dann besprechen:


Dipl.-Ing. Stephan Wenzel

Kommen Sie mich vom 05. bis 08.10.2010 in Essen bei der Messe Security 2010 auf meinem Messestand in Halle 3 – Stand 318 besuchen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit Herrn Wenzel. Geben Sie mir kurz den Tag und den Zeitraum Ihres Messebesuches bekannt. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Terminvereinbarung zur Security 2010

Download Messe Flyer:
Planer - Flyer Messe Security 2010
Errichter - Flyer Messe Security 2010


Geänderter Prüfungsfragenkatalog zur hauptverantwortlichen Fachkraft BMA
(06.05.2010)

Der Prüfungsfragenkatalog für die Multiple-Choice-Prüfung zur hauptverantwortlichen Fachkraft wurde geändert. Der neue Prüfungsfragenkatalog hat den Stand 12.2009. Die Änderung war erforderlich geworden, da sich einige relevante Normen (VDE 0833 Teil 1-2, DIN 14675 A1, A2) geändert hatten.

Den Prüfungsfragenkatalog erhalten Sie heute nur bei mir im kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Alle anderen im Internet verfügbaren Prüfungsfragenkataloge sind (wie immer) nicht aktualisiert und damit leider ´asbach´.

Download:
Prüfungsfragenkatalog DIN 14675

Das nächste Seminar zur hauptverantwortlichen Fachkraft findet in Kassel statt:

20.-21. Mai Modul 1 Kassel
24.-25. Juni Modul 2 Kassel (Prüfung)

Hier alle Infos und Anmeldung zur Schulung.


detectomat Planer Symposium im Kloster Andechs
(30.04.2010)

Am Dienstag, den 04.05.2010 findet im Kloster Andechs das detectomat Planer Symposium statt. Die Unternehmensberatung Wenzel wurde auch als Gastreferent eingeladen. Herr Stephan Wenzel hält natürlich einen Vortrag zum Thema Zertifizierung nach ISO 9001 / DIN 14675.

Das kostenlose detectomat Symposium 2010 richtet sich an alle, die im Bereich des vorbeugenden und technischen Brandschutzes planen und tätig sind und führt Erkenntnisse unterschiedlicher Gruppen zusammen:

Hier die aktuelle Agenda:

08.30 Uhr Willkommen

Moderation des Symposiums
Christian Zeller, detectomat GmbH
08.45 Uhr Entwicklungen in der Brandmeldetechnik:
von der Gegenwart bis in die Zukunft
Mike Bohl, detectomat GmbH
09.15 Uhr detectomat und die job Gruppe –
50 Jahre Brandschutz: Strategie und Erfolg Anneke Brouwer, detectomat GmbH
09.45 Uhr Diskussion
10.00 Uhr Kaffeepause
10.15 Uhr Meldertechnologien gegen Falschalarm:
Fusion, Humitec, seal protect – Innovationen
in der Branderkennung
Gerhard Röpke, detectomat GmbH
10.45 Uhr Sound detect: Sprachalarmierungsanlagen nach
VDE 0833-4, DIN EN 60849, EN54-16, EN 54-24
Oliver Wissmann, detectomat GmbH
11.15 Uhr Diskussion
11.30 Uhr Die Technischen Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen des LFV Bayern –
Die Alarmorganisation der Feuerwehr bei der Alarmverfolgung von Alarmen aus Brandmeldeanlagen
Gerhard Bullinger, Fachreferent, LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V.
12.00 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Schnittstelle zwischen baulichem, betrieblichem und technischem Brandschutz“ Teil I
Dipl.-Ing. Josef Mayr, Feuertrutz
13.30 Uhr Diskussion
13.45 Uhr Zertifizierung nach ISO 9001 / DIN 14675
Dipl. Ing. Stephan Wenzel
14.15 Uhr Kaffeepause
14.30 Uhr Welche Stellung hat der VdS München?
Dipl. Ing. Christian Gmeiner, VdS München
15.00 Uhr Vorstellung: ZVEI
Arbeitsgemeinschaft und Errichter
Christian Kühn, S & & K OHG
Vorstand der ZVEI-Arbeitsgemeinschaft Errichter und Planer
15.30 Uhr Diskussion
15.45 Uhr Schnittstelle zwischen baulichem, betrieblichem und technischem Brandschutz“ Teil II (MLAR)
Dipl.-Ing. Josef Mayr, Feuertrutz
16.15 Uhr Dialog zwischen Brandmeldezentrale und Feuerwehrperipheriegeräten
16.45 Uhr Diskussion
17.00 Uhr Ende des Symposiums

Sie sind gerne eingeladen.

Download:


ca. 50 aktualisierte TAB´s online (technische Anschlußbedingungen für Brandmeldeanlagen)

Als erstes möchte ich mich über die vielen Mails bedanken, mit denen mir aktualisierte oder neue TAB´s zur Verfügung gestellt worden.

Vielen Dank!

Haben Sie vielleicht auch eine TAB auf Ihrem PC, die ich aufnehmen darf? Über eine kurze Mail mit der TAB an info@DIN-14675.de würde ich mich sehr freuen.

Es sind bereits die ersten TAB´s aus 2010 verfügbar. Es stehen heute 284 TAB´s im kostenlosen Download unter http://www.din-14675.de/din14675_tab.htm zur Verfügung.

Hier eine Übersicht der geänderten TAB´s für Sie:

Noch ein Hinweis zu der TAB Landkarte:
In die TAB Landkarte können Sie sehr tief hineinzoomen (Doppelklick) und die verkleinerte Kartendarstellung kann man mit der Maus sehr leicht in alle Richtungen verschieben.
Wenn Sie ein Fähnchen in der Landkarte anklicken, wir Ihnen für den jeweiligen Ort der TAB Name, der Stand der TAB und der Download als PDF-Datei angeboten.


Die Schulungstermine für das 1. Halbjahr 2010 haben wir festgelegt!
(15.01.2010)

Wir haben wieder eine MLAR Schulung und natürlich die Schulung mit Prüfung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen in 2 Modulen terminiert.

Ganz neu haben wir eine Auffrischungsschulung für die hauptverantwortliche Fachkraft im Programm. In 2009 haben sich nämlich sehr viele Normen geändert (VDE 0833 Teil 1-3, DIN 14675 A2). Und da die Schulung und Prüfung bei vielen Fachkräften BMA schon lange her ist, sollte hier mal wieder nachgeschult werden.

Hinweis: Diese Schulung dient zugleich als Nachweis entsprechend den Zertifizierungsvorgaben nach Tabelle L4 der DIN 14675.

Auffrischungsschulung für Fachkräfte nach DIN 14675:

10.06.2010 Berlin
Hier alle Infos und Anmeldung zur Schulung.

Hauptverantwortliche Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 mit Prüfung

18.-19. März Modul 1 Stuttgart
15.-16. April Modul 2 Stuttgart (Prüfung)
 
20.-21. Mai Modul 1 Kassel
24.-25. Juni Modul 2 Kassel (Prüfung)
Hier alle Infos und Anmeldung zur Schulung.

MLAR Seminar:

11.06.2010 Berlin
Hier alle Infos und Anmeldung zur Schulung.

Persönliche Zugangsdaten – Datenbank aller DIN 14675 zertifizierten Firmen:
(03.09.2009)

Am 10.09.2009 werden die persönlichen Zugangsdaten zu dieser Datenbank an jede gelistete Firma mit einen Brief verschickt, um die Informationen in dieser Datenbank aktuell zu halten und ggf. zu ergänzen.


Auflistung aller DIN 14675 zertifizierten Firmen
(21.08.2009)

Nun ist es endlich soweit!

Ich werde oft gefragt, wo man nachschauen kann, wer alles nach DIN 14675 zertifiziert ist. Hier habe ich eine einzigartige und absolut aufwendige Datenbank erstellt. In der können Sie auch sehr genaue Suchanfragen eingeben. In der Datenbank wird zwischen Planer, Errichter und Betreiber unterschieden.

Bundeslandsuche:
Wenn Sie in der Deutschlandkarte auf ein Bundesland klicken, werden alle zertifizierten Firmen in dem Bundesland angezeigt.

Allgemeine Suche:
Hier können Sie einen Firmennamen, Straßennamen, Ort oder auch nur einen Teil eines Wortes eingeben.

Herstellersuche:
Wenn Sie einen BMA-Hersteller auswählen, werden alle zertifizierten Unternehmen angezeigt, die für die Produkte des Herstellers zugelassen und zertifiziert sind.

PLZ Umkreissuche:
Es ist hier möglich, eine PLZ einzugeben und es werden alle zertifizierten Unternehmen in einem gewünschten Umkreis (10, 20, 30, 40, 50km) angezeigt. Zusätzlich wird die Entfernung zur PLZ in km angegeben.

Kombinierte Suche:
Die Kombination der verschiedenen Suchanfragen ist möglich. Einfach genial!

Aktualisierung Ihrer Daten:
Um die Daten aktuell zu halten und ggf. zu ergänzen, erhält jede gelistete Firma in den nächsten 2-3 Wochen einen Brief mit den persönlichen Zugangsdaten zu dieser Datenbank.
Damit kann jede Firma seine eigenen Daten ergänzen, damit ein Interessent die zertifizierte Firma auch schnell erreichen kann:

Siegel der DIN 14675 zertifizierten Unternehmen
Mit den Zugangsdaten erhalten Sie Zugriff auf Ihre Daten und den Quellcode für das Siegel der DIN 14675 zertifizierten Unternehmen, um dies auf Ihrer Homepage zu integrieren.

Ihr Unternehmen ist nicht gelistet
Kein Problem! Oben rechts, unter ´Login´ klicken Sie auf ´Sie sind nicht dabei? Klicken Sie hier!´
Bitte tragen Sie Ihre Daten ein und Sie schicken mir anschließend Ihr Zertifikat ggf. mit Anhang als Fax zu. Wir werden Ihre Daten nach der Prüfung in der Datenbank frei schalten. Über die Freischaltung werden Sie per Mail informiert.

Hier zur Auflistung aller DIN 14675 zertifizierten Unternehmen


Es ist bald so weit!
(19.06.2009)

Am Freitag, den 21.08.2009 wird ein völlig neues Feature freigeschaltet, welches es weder so noch in ähnlicher Version jemals im Internet gab. Es handelt sich hierbei um ein wesentlich aufwändigeres Feature, als meine sehr beliebte TAB Landkarte. Wir arbeiten bereits seit einem halben Jahr daran und die Beta-Version ist nun fertig.

Neugierig geworden?

Folgende neuen Normen sind jetzt beim Beuth-Verlag verfügbar

MLAR Seminar mit Herrn Manfred Lippe:

Am Dienstag, den 30.06.2009 findet in Stuttgart das Seminar zur MLAR mit Herrn Lippe statt. Die nächsten Seminare beginnen erst nach den Sommerferien. Bei Interesse bitte noch schnell bis Freitag, den 26.06.2009 anmelden.
Hier weitere Infos und Anmeldung zur Schulung.


Bestandsschutz in der DIN 14675 und Forderung zum Austausch der Rauchmelder
(20.05.2009)

Frage:
In Bezug auf die DIN 14675/A1 vom Dez. 2006 wurde folgende Frage an den Normausschuss gestellt: Gilt die DIN 14675 nur für Anlagen, die nach dem Erscheinen der Norm errichtet worden oder gilt sie auch für bestehende Anlagen?
Besonders von Bedeutung ist dabei der Punkt 11.5.3 Austausch von Brandmeldern. Gilt bei errichteten Brandmeldeanlagen aus den Vorjahren die DIN 14675 und müssen demzufolge alle Melder getauscht bzw. überprüft werden?

Antwort:
Es wurde bestätigt, dass der in der DIN 14675/A1:2006-12 geforderte Wechsel der punktförmigen Brandmelder alle 8 Jahre nur für Anlagen gilt, die nach dem Erscheinungstermin dieser Norm, d. h. nach dem Dezember 2006 errichtet wurden.

Grundsätzlich sei allerdings zu beachten, dass das geforderte Schutzniveau erreicht wird.

Eine Norm – in ihrer jeweiligen Fassung als Erstausgabe oder Folgeausgabe – gilt mit dem Zeitpunkt ihrer Verkaufsfreigabe durch den Beuth Verlag als erschienen. D. h. eine Norm kann sich nicht auf Dinge erstrecken, die vor Erscheinen der Norm bereits am Markt waren (Bestandsschutz).

Neben den Anforderungen der DIN 14675/A1 gelten übrigens die Anforderungen an die Wartung der DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) sinngemäß.

Download – über 250 TAB´s verfügbar

Im Download sind jetzt über 250 TAB´s (technische Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen) verfügbar. Die geographische Darstellung erfolgt auf einer Deutschlandkarte.
Haben Sie auch schon einmal die Funktion genutzt, um in die Deutschlandkarte hinein zu zoomen? Einfach durch einen Doppelklick auf der Karte! Sie können die Karte dann auch immer noch in alle Richtungen verschieben.

Hier zum TAB Download


Neue DIN 14675 A3 geplant – Erweiterung um Sprachalarmierungsanlagen - SAA
(25.04.2009)

Es ist eine neue ergänzende Norm zur DIN 14675 geplant. Der Titel vom neuen Anhang lautet:
Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb; Änderung A3

Das Dokument ändert die DIN 14675/A1:2006-11 und ergänzt die Norm um die Anforderungen an die Kompetenz von Fachfirmen für Sprachalarmierung. Die Norm wird vom zuständigen nationalen Arbeitsgremium NA 031-02-01 AA Brandmelde- und Feueralarmanlagen - SpA zu CEN/TC 72 erarbeitet. Die Seminare bei den BMA Herstellern werden also zu diesem Thema immer interessanter für Planer und Errichter!

DIN 14675 A2 bald verfügbar

Der aktuelle Anhang A2 zur DIN 14675 ist heute noch als Entwurf verfügbar. Der Kauf vom Entwurf lohnt nicht mehr, da der Weißdruck ab Mitte 2009 beim Beuth-Verlag erhältlich sein wird.


TAB Erlangen mit Revisionsstand 2009:
(16.01.2009)

Die neue TAB Erlangen hat den Stand vom 01.01.2009 und wurde in der TAB Landkarte aufgenommen.

In der TAB Erlangen wird auch unmissverständlich vom Planer und vom Errichter für Brandmeldeanlagen eine Zertifizierung nach DIN 14675 gefordert.


Die TAB Aschaffenburg / Miltenberg ist die erste TAB mit Revisionsstand 2009:
(08.01.2009)

Die TAB der Region Bayerischer Untermain mit Stand 01.01.2009 wurde in der TAB Landkarte aufgenommen.

Diese TAB gilt für die Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg und die Stadt Aschaffenburg. Bei diesen drei Gebietskörperschaften handelt sich um die Region Bayer. Untermain und entspricht der Zuständigkeit der im Aufbau befindlichen Integrierten Regionalleitstelle (ILS) Bayerischer Untermain.


Erweiterte Bürozeiten:
(01.11.2008)

Ich habe die Bürozeiten für Sie verlängert. Wir sind fernmündlich unter 0800 – 346 14675 erreichbar:

Montag – Freitag, täglich von 08:00 – 18:00 Uhr.


Planerforum 2008
(15.10.2008)

Am 11.11.2008 findet in Stuttgart das Siemens Planerforum für Ing.-Büros statt. Die Unternehmensberatung Wenzel nimmt exklusiv an dem Forum als Aussteller mit dem Thema Beratung und Zertifizierung DIN 14675 für Planungsbüros teil.

Dafür habe ich speziell in Stuttgart für das Planerforum eine passende Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft geplant. Zu der bereits bestehenden Fachkraft Schulung wurde ein zusätzlicher Block 1 für Planer terminiert.

26./27. November Modul 1
(zusätzlicher Termin)
Stuttgart (DATech Prüfungsfragenkatalog)
10./11. Dezember Modul 2
(Prüfung)
Stuttgart (Planung/Projektierung)

Für die DIN 14675 Zertifizierung nach Phase 6.2 ist eine Herstellerschulung erforderlich. Dafür habe ich für Sie mit Siemens eine Sigmasys Schulung für Planer terminlich passend abgestimmt.

12. Dezember Siemens Sigmasys Stuttgart

Download Planerforum Flyer – Unternehmensberatung Wenzel:
Flyer Siemens Planerforum 2008

Programm und Anmeldung:
Siemens Planerforum Programm und Anmeldung


Messe Security 2008 – Unternehmensberatung Wenzel
(02.10.2008)

Download Messe Flyer:
Planer - Flyer Messe Security 2008
Errichter - Flyer Messe Security 2008


MLAR Seminar mit Herrn Manfred Lippe:
(01.10.2008)

Herr Lippe ist als Autor des Kommentars zur Leitungsanlagen Richtlinie MLAR 2005 / RbALei bekannt geworden. Da dieses Thema der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie immer wieder von hohem Interesse ist, habe ich in Frankfurt/Fulda mit Herrn Lippe ein Seminar für Sie organisiert.

Termin: 18.11.2008 Frankfurt/Fulda


Messe Security 2008
(10.09.2008)

Bitte schon einmal vormerken:
Kommen Sie mich vom 07. bis 10.10.2008 in Essen bei der Messe Security 2008 auf meinem Messestand in Halle 7 – Stand 512 besuchen. Vereinbaren Sie gerne einen Termin per Mail mit Herrn Wenzel, Betreff Messe Security 2008. Geben Sie mir kurz den Tag Ihres Messebesuches bekannt. Ich freue mich auf Ihren Besuch.


Das Oktoberfest in München und DIN 14675 Schulung
(10.09.2008)

Den ersten Block zur Schulung zur hauptverantwortlichen Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 findet in München während des Oktoberfestes statt. Der erste Block findet an einem Freitag und Samstag statt. Meine Empfehlung: bleiben Sie noch bis Sonntag in München und genießen die Wiesn mit ihrem bayrischen Charme. Das Oktoberfest ist wirklich schon eine Riesengaudi!


Seminar zur Auslegung und Anwendung der Industriebaurichtlinie (IndBauRL)
(10.06.2008)

Planer und Anwender, insbesondere ausführende Unternehmen stehen hinsichtlich der Erfüllung ihrer brandschutztechnischen Vorgaben – unter der Prämisse einer ökonomischen Umsetzung der baurechtlichen Anforderungen bei zunehmendem Kostendruck – in der heutigen Zeit vor immer größeren Herausforderungen. Hierbei stellt sich besonders die Frage nach möglichen Einsparungen bzw. nach wirtschaftlichen Alternativen. Nur wer das Interpretationspotential der Industriebaurichtlinie hinsichtlich seiner unterschiedlichen Auslegungs- und Bewertungsverfahren kennt, kann diesen Anforderungen gerecht werden und auch in der Zukunft erfolgreich bestehen.

Seminar: Seminar zur Auslegung und Anwendung der Industriebaurichtlinie (IndBauRL) Geltungsbereich, Interpretation, Umsetzung
Referent: Rolf Frericks
Büro für Brandschutz & Bauüberwachung
EUROLUX Brandschutz Sachverständigen GmbH
www.eurolux-brandschutz.de
Termin: 02.09.2008 in München € 390,-- zzgl. MwSt.
Termin: 09.09.2008 in Düsseldorf / Köln € 390,-- zzgl. MwSt.
Termin: 16.09.2008 in Hannover € 390,-- zzgl. MwSt.

DIN 14675 A2 im Entwurf - Ausgabe 2008-06
(07.05.2008)

Der neue Entwurf der DIN 14675 A2, 06-2008 steht am 14.05.2008 beim Beuth-Verlag zur Verfügung. Der Entwurf ist wieder als Papierversion und als PDF verfügbar. Gegenüber der DIN 14675:2003-11 werden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Begriff und Definition 3.1 „abfragende Verbindung“ wird gestrichen, da der Begriff in der Norm nicht mehr vorkommt;
b) Anforderungen in Tabelle A.1 redaktionell an die Anforderungen der EN 50136-1-1 angepasst;
c) Anforderungen in Tabelle A.1 technisch an die Anforderungen der DIN EN 54-21 angepasst;
d) in Tabelle A.1 wurden die Übertragungswege um Beispiele ergänzt.

Nach 4 Monaten endet die Frist am 14.09.2008, um zu der Norm Stellung zu nehmen. Mit der Stellungnahme sind Einsprüche, Ergänzungen, Hinweise und konstruktive Vorschläge gemeint, welche in dem Normengremium FNFW anschließend behandelt werden.


Seminar zur neuen BayBo 2008 mit Herrn Josef Mayr (Feuertrutz/Brandschutzatlas)
(07.05.2008)

Am 01.01.2008 ist in Bayern die neue bayrische Bauordnung in Kraft getreten. Die neue Bauordnung ist sehr stark an die Muster-Bauordnung angelehnt. Um Sie über die für Sie als Planer und Errichter erforderlichen Änderungen zu informieren, habe ich ein Seminar für Sie organisiert.

Als Referenten für das Seminar der neuen bayrischen Bauordnung (BayBo) konnte ich Herrn Josef Mayr gewinnen. Herr Mayr ist als sehr lebendiger Referent und natürlich als Autor vom Feuertrutz/Brandschutzatlas bekannt geworden.

Seminar: neue BayBo 2008, Änderungen, Anwendung und Praxis für Planer und Errichter
Referent: Josef Mayr
Autor vom Feuertrutz/Brandschutzatlas
Termin: 30.05.2008 in München € 390,-- zzgl MwSt.
Anmeldeschluss: 27.05.2008

MLAR Seminar mit Herrn Manfred Lippe:
(23.03.2008)

Aufgrund des großen Interesses ist das nächste MLAR Seminar mit Herrn Lippe für den Herbst geplant:

Seminar: Baurechtliche Regelwerke für Leitungsanlagen und deren Umsetzung in der Praxis
Referent: Dipl.-Ing. Manfred Lippe
ö.b.u.v. Sachverständiger
www.MLPartner.de
Autor des Kommentars zur Leitungsanlagen Richtlinie MLAR 2005 / RbALei
Termin: 18.11.2008 bei Frankfurt € 390,-- zzgl MwSt.
Anmeldeschluss: 14.11.2008

Light & Building 2008:
(16.03.2008)

Bei der Light & Building 2008 in Frankfurt werden wir als Aussteller teilnehmen. Bitte schon einmal vormerken: Sie können mich in Halle 9.1, Stand: E 58 gerne besuchen kommen.

06. bis 11.04.2008 in Frankfurt am Main


MLAR Seminar mit Herrn Manfred Lippe:
(21.01.2008)

Herr Lippe ist als Autor des Kommentars zur Leitungsanlagen Richtlinie MLAR 2005 / RbALei bekannt geworden. Da dieses Thema der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie immer wieder von hohem Interesse ist, habe ich in München mit Herrn Lippe ein Seminar für Sie organisiert.

Seminar: Baurechtliche Regelwerke für Leitungsanlagen und deren Umsetzung in der Praxis
Referent: Dipl.-Ing. Manfred Lippe
ö.b.u.v. Sachverständiger
www.MLPartner.de
Autor des Kommentars zur Leitungsanlagen Richtlinie MLAR 2005 / RbALei
Termin: 13.03.2008 in München € 390,-- zzgl. MwSt.

Die ersten geänderten TAB´s mit Stand 01. Januar 2008
(18.01.2008)

In Mannheim, Braunschweig und Wolfenbüttel wurden die ersten 3 TAB´s (technische Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen) mit Stand Januar 2008 geändert. In allen TAB´s dürfen nur durch zertifizierte Fachfirmen nach DIN 14675 die Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebnahme, Abnahme und Instandhaltung von Brandmeldeanlagen vorgenommen werden. Das bedeutet, dass sich Planungsbüros und Errichter vor Auftragsannahme zertifiziert haben müssen.


Hauptverantwortliche Fachkraft für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675:
(17.12.2007)

Ich habe für 2008 die Schulung zur Fachkraft BMA in Berlin, Frankfurt/Fulda,
Stuttgart und München geplant:

Modul 1 DATech Fragenkatalog € 600,--
Modul 2 Planung/Projektierung BMA € 600,--
Die Prüfung erfolgt am Ende vom Modul 2. € 350,--
Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.
Prüfung Fachkraft BMA durch den TÜV € 350,--
Die Kosten reiche ich natürlich 1:1 durch.
(€ 200,-- DATech Prüfungsfragen, € 150,-- Planung/Projektierung)

Termine 2008:
25./26. Januar Modul 1 Frankfurt/Fulda
27./28. Februar Modul 2 Frankfurt/Fulda
7./8. März Modul 1 Stuttgart
16./17. April Modul 2 Stuttgart
13./14. Juni Modul 1 Berlin
25./26. Juni Modul 2 Berlin
26./27. September Modul 1 München
22./23. Oktober Modul 2 München
7./8. November Modul 1 Stuttgart
10./11. Dezember Modul 2 Stuttgart

Info zum Thema Fachkraft Schulung:
Zum Thema Schulung Fachkraft BMA muss ich Ihnen noch sagen, dass es wirklich günstigere Schulungen bei Herstellern und beim TÜV direkt gibt. Die Schulungen dauern üblicherweise 2,5 Tage. Das klingt noch gut. Es fallen allerdings aufgrund des neuen Prüfungsfragenkataloges seit April 2005 ca. 60% der Teilnehmer bei der Prüfung durch. Das ist keinesfalls Okay. Warum fallen so viele Teilnehmer durch? Ich weiß, dass die meisten Teilnehmer den Multiple-Choice Test bestehen. Die Durchfallquote begründet sich in der schlechten Vorbereitung auf die neu geforderte Planungs- und Projektierungsaufgabe. Die ist in der Prüfung dann noch mit sehr wenig Zeit gepaart. Und weil der Lehrgang nur 2,5 Tage dauert, hatte die Schulung nicht genügend Zeit, auf dieses Thema einzugehen. Dies ändert sich nun. Deshalb widme ich in meinen Schulungen diesem Thema zwei volle Schulungstage. Die beiden Schulungsmodule sind dann noch zeitlich getrennt, damit man sich die vier Schulungstage vielleicht schon ein bisschen besser einplanen kann. Da es so eine Schulung nicht gibt, werde ich Ihnen nun eine eigene Schulung mit versierten Referenten anbieten. Das Ziel dieser Aufteilung ist es, dem Teilnehmer eine Art ´Bestehgarantie´ zu geben. Bei mir ist bis jetzt noch kein Teilnehmer durchgefallen.


News – Matrixzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN 14675:


(23.10.2007)

Ich habe gerade meinen ersten Testlauf der Matrixzertifizierung mit ca. 40 Unternehmen erfolgreich durchgeführt.

Es handelt sich dabei genau genommen, um eine ISO 9001 Matrixzertifizierung und eine DIN 14675 Einzelzertifizierung, welche von mir koordiniert wird.

Mit dieser Matrixzertifizierung erhalten dann auch gerade ´kleinere´ Planungsbüros und Errichter/Elektriker die Möglichkeit, eine vollständige DIN 14675 Zertifizierung inkl. der ISO 9001 Zertifizierung zu einem fairen und moderaten Preis zu erhalten.

Matrixzertifizierung von DIN 14675 und DIN EN ISO 9001:2000

Jährliche pauschale Zertifizierungskosten:

Ing.-Büro, Planer (DIN 14675: Phase 6.1 Planung, 6.2 Projektierung, 9 Abnahme und ISO 9001)
€ 1.300,-- zzgl. MwSt.

Errichter, Elektriker (DIN 14675: natürlich alle Phasen und ISO 9001)
€ 1.850,-- zzgl. MwSt.

Und bei mir natürlich wirklich pauschal. Das bedeutet: inkl. sämtlicher Kosten für Logos, Zertifizierungsgebühren, Reisezeiten und den Reisekosten der Auditoren. Das ist einmalig und fair.


News – Neue Norm DIN 14675/A1:


(20.11.2006)

Die neue Norm DIN 14675 A1, Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb; Änderung A1 kommt nun definitiv mit dem Stand Dezember 2006 heraus.


News - Gruppenberatung für Planer/Ing.-Büros und Facherrichter/Elektriker: (04.10.2006)

Die Gruppenberatung ist wirklich der absolut günstigste Weg zur DIN 14675 Zertifizierung für Sie!

Hiermit biete ich Ihnen in meiner Kompakt-Gruppenberatung an drei Terminen die Einführung der DIN EN ISO 9001:2000 mit gleichzeitiger Integration der DIN 14675 Normforderungen. Bei jedem Beratungstermin müssen Sie jeweils nur einen 1/2 Tag investieren, die 3 Beratungstermine finden i.d.R. in einem 14tägigen Rhythmus statt. Sie erhalten eine CD mit allen erforderlichen Dateien, wie z. B. einem auf Ihre Branche abgestimmten QM-Handbuch. Die Umsetzung des Erlernten erfolgt durch Sie im Unternehmen.

Alle Details der Gruppenberatung finden Sie hier.

Schulungsorte:

1.  Augsburg
3.  Bremen
5.  Düsseldorf
7.  Essen
9.  Freiburg
11. Gießen
13. Hannover
15. Kassel
17. Leipzig
19. Mannheim
21. Nürnberg
23. Ulm
2.  Berlin
4.  Dresden
6.  Erfurt
8.  Frankfurt
10. Fulda
12. Hamburg
14. Karlsruhe
16. Kiel
18. Magdeburg
20. München
22. Stuttgart
24. Würzburg

News - Einigung im 2. Schlichtungsgespräch zum Norm-Entwurf DIN 14675/A1:

  (29.09.2006)

Das 2. Schlichtungsgespräch auf Ebene der DIN-Geschäftsleitung fand am 26.09.2006 in Berlin statt. Es wurde ein Kompromiss dahingehend gefunden, dass es beim Nachweis der Kompetenz der Fachfirmen bleiben wird, ebenso beim Nachweis eines Qualitätsmanagements für die Phase 6.1 Planung. Hier ist wie bekannt, ein QM-Handbuch ausreichend.

Die Differenzierung zwischen den bauordnungsrechtlichen und feuerwehrspezifischen Anforderungen wird wie im Anwendungsbereich der DIN 14675 beschrieben durch redaktionelle Formulierungsänderungen in 4.2.1 deutlicher gemacht.

Seitens der Einspruchnehmer (ARGEBAU; BMVBS, VBI sowie einiger Vertreter des Arbeitsausschusses der DIN 14675) wurde eine zukünftige Unterstützung der DIN 14675 Norm und Ihrer Forderungen zugesagt.

Die Norm DIN 14675/A1 wird voraussichtlich im Dezember 2006 im Weißdruck erscheinen.


Messe Security in Essen, Halle 3, Stand 617, 10.-13.Oktober 2006

Gerne bespreche ich mit Ihnen auf unserem Gemeinschaftsstand die Gruppenberatung und die geplante Matrixzertifizierung. Sprechen Sie mit Herrn Wenzel persönlich!


Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675
(23.08.2006)

In meinem Downloadbereich finden Sie das Muster einer Feuerwehrlaufkarte mit den aktuellen Symbolen nach DIN 14675.


Nach welchen Phasen soll sich ein Fachplaner / Ing.-Büro zertifizieren lassen?
(14.08.2006)

Für den Planer der TGA sind wohl nur die Phasen 6.1 Planung, 6.2 Projektierung und 9 Abnahme interessant. Der Rest ist nicht erforderlich.

1. Hinweis:
Planung (Phase 6.1) bedeutet, dass eine herstellerneutrale Planung (also die Ausschreibung) erstellt wird. Eine Projektierung (Phase 6.2) erlaubt die Festlegung eines Herstellers der Brandmeldeanlage. Möchte ein Fachplaner nach der Submission die Ausschreibungen bewerten und ausführungsbegleitend tätig sein, ist eine Zertifizierung mind. nach den Phasen 6.1 und 6.2 erforderlich, da nur dann eine Bewertung der vom Errichter angegebenen Herstellerangaben der BMA möglich ist.

2. Hinweis:
Wenn Sie als Planer für ein Bestandsobjekt eine Erweiterung planen, wird eigentlich immer eine Erweiterung der bestehenden Brandmeldeanlage realisiert. Dies kann keineswegs als eine herstellerneutrale Planung verstanden werden. Es handelt sich um die Phase 6.2 Projektierung.

3. Hinweis:
Nicht nur bei Großkunden wie z.B. Mercedes oder BMW wurde die Auswahl der BMZ bereits entschieden. Es wird ein ganz bestimmter Hersteller eingebaut. Das ist bereits entschieden. Hier arbeitet ein Planer nie herstellerneutral! Es handelt sich ebenfalls um die Phase 6.2 Projektierung.

Meine Empfehlung:
Ein DIN 14675 Zertifikat hat eine Gültigkeit von 4 Jahren. Selbst wenn Sie heute nur Planungen nach der Phase 6.1 durchführen, weiß doch i.d.R. niemand, wie sein Auftrag von morgen aussieht. Daher ist ein Planer nur dann für die Zukunft gut gerüstet, wenn er sich mind. nach den Phasen 6.1 und 6.2 zertifizieren lässt.


News - Das 2. Schlichtungsgespräch zum Norm-Entwurf DIN 14675/A1:2004-12

  (07.08.2006)
Die Verabschiedung der DIN 14675 A1 wurde nun verschoben. Die nächste Schlichtung wird bei der DIN-Geschäftsleitung in Berlin stattfinden. Es werden die Einsprecher der ARGEBAU; Bauaufsicht und BMVBS sowie die Vertreter des Arbeitsausschusses des DIN 14675 Normausschusses NA 031-02-01 AA teilnehmen. Das 2. Schlichtungsgespräch zum Norm-Entwurf DIN 14675/A1:2004-12 "Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb" findet am 26.09.2006 statt.


News – Nach der Schlichtungssitzung vom 05.04.2006; der aktuelle Stand zur DIN 14675 Zertifizierung

  (16.05.2006)
Die Norm DIN 14675 A1 wurde nun verabschiedet und für den Weißdruck freigegeben. Die geringfügigen Änderungen wurden übernommen. Die weiteren offenen Einsprüche bleiben in der verabschiedeten Version unberücksichtigt.

Die neue Norm DIN 14675 A1wird den Revisionsstand April 2006 bekommen.

Sehr interessant ist die neue Phase 12 der DIN 14675 A1:

Hier geht es z.B. um die Änderung von abgenommenen BMA-Anlagen. Wie sieht es mit dem Bestandsschutz aus?


News – Die günstigste Zertifizierung nach DIN 14675 und ISO 9001!

  (13.04.2006)
In den nächsten paar Tagen werde ich Ihnen hier die absolut günstigste Möglichkeit einer Zertifizierung nach DIN 14675 und DIN EN ISO 9001:2000 für Planer und Errichter präsentieren. Die finanziellen Rahmenbedingungen sind dann geklärt. Soll ich Sie informieren, wenn es soweit ist? Dann tragen Sie sich doch einfach unter Matrixzertifizierung ein.


Senken Sie Ihre Zertifizierungskosten von DIN 14675 inkl. ISO 9001!  (01.03.2006)
Ich organisiere die größte herstellerneutrale Matrixzertifizierung von DIN EN ISO 9001 und DIN 14675 für Planer/Ing.-Büros sowie Errichtern/Elektrikern.

Das hat das Ziel, die doch relativ hohen Kosten einer Combi-Zertifizierung für jedes Unternehmen erheblich zu senken. Und das natürlich jedes Jahr! Aus den Gesprächen mit meinen Kunden habe ich immer wieder erfahren, dass die Investition meiner Beratung gerne in Anspruch genommen wurde, die jährlichen Zertifizierungskosten allerdings nicht wirklich als gerechtfertigt empfunden wurden.

Um die Matrixzertifizierung zu realisieren, verhandele ich gerade mit mehreren Zertifizierungsgesellschaften über die Konditionen. Das Ziel ist eine Senkung der Zertifizierungskosten um ca. 60%.

Mit dieser Matrixzertifizierung erhalten dann auch gerade ´kleinere´ Planungsbüros die Möglichkeit, eine vollständige DIN 14675 Zertifizierung von Phase 6.1-Planung und Phase 6.2-Projektierung inkl. der dann geforderten ISO 9001 Zertifizierung zu einem fairen und moderaten Preis zu erhalten.

Dies werde ich Ihnen dann inkl. der erforderlichen Beratung und der Erstellung eines pragmatischen QM-Handbuches anbieten. Sie werden die Auswahl zwischen einer persönlichen Beratung in Ihrem Unternehmen und einer kompakten Gruppenberatung bekommen.

Warten Sie also mit der Beauftragung Ihres Zertifizierungsaudits. Ich habe das Ziel, Ihnen die Matrixzertifizierung im Juni 2006 anbieten zu können.

Bei Interesse möchte ich Sie bitten, sich in meiner Liste völlig unverbindlich vormerken zu lassen. Schicken Sie mir bitte einfach unter Kontakt eine eMail mit Ihren kompletten Firmendaten. Im Betreff wählen Sie bitte Matrixzertifizierung aus.

Bereits zertifiziert?
Die Aufnahme ihres bestehenden QM-Systems in meiner Matrixzertifizierung sollten wir besprechen. In manchen Fällen ist sogar ein Wechsel vor Ablauf des bestehenden Zertifikates monetär interessant. Auch wenn Sie sich ein ´eigenes´ Zertifikat leisten können, sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Einsparung nicht anderweitig sinnvoller investieren können.

Was ist eine Matrixzertifizierung?
Eine Matrixzertifizierung wird auch Gruppenzertifizierung, Verbundzertifizierung oder Multi-Site Certification genannt. Es ist immer dasselbe gemeint. Es schließen Firmen mit der gleichen Unternehmensausrichtung (z.B. Errichter oder Planer) zusammen. Dabei muss es eine Zentrale für den Zusammenschluss und die Organisation geben. Diese Aufgaben werden von der Unternehmensberatung Wenzel wahrgenommen.

Der große Vorteil ergibt sich daraus, dass bei der Matrixzertifizierung nicht 100% aller beteiligten Firmen bei einem Zertifizierungsaudit begutachtet werden müssen, sondern beispielsweise nur 30% der Unternehmen. Dadurch entstehen logischer Weise wesentlich geringere Kosten durch die Zertifizierungsgesellschaft, wenn sie auf jedes Unternehmen gleichmäßig umgerechnet werden. Allerdings bekommt jedes Unternehmen ein eigens Zertifikat, auch wenn es nicht im Zertifizierungsaudit geprüft wurde. Aus dem Zertifikat ist nicht ersichtlich, dass das Unternehmen an der Matrix teilgenommen hat. Das ist mir aus vertrieblicher Sicht für Sie sehr wichtig!

Es ist möglich, dass ein Unternehmen, welches beim Zertifizierungsaudit nicht begutachtet wurde, beim 1. oder erst beim 2. Überwachungsaudit begutachtet wird. Welche Firmen begutachtet werden, entscheidet nicht die ´Zentrale´ sondern die Zertifizierungsgesellschaft selbst. Das ist auch so in Ordnung.

Die Zentrale wird jedes Jahr von der Zertifizierungsaudit genau begutachtet. Die Zentrale muss daher sicherstellen, dass die jährlichen Vorgaben der ISO 9001 und DIN 14675 aufrechterhalten werden. Dies wird durch das Anfordern von Unterlagen und/oder einer Beratung im Unternehmen realisiert. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Unternehmen jedes Jahr fit für ein mögliches Überwachungsaudit der Zertifizierungsgesellschaft sind.

Vertreten Sie bereits eine Organisation oder Gruppe von Firmen?
Dabei ergeben sich ganz besondere Möglichkeiten. Ich biete Ihnen neben der Matrixzertifizierung auch eine Gruppenberatung an. Dies führe ich dann auch auf Wunsch gerne in Ihren Räumlichkeiten durch. Terminlich bin ich da sehr flexibel. Dies ermöglicht das Gesamtpaket, bestehend aus Beratungsinvestition und Zertifizierungskosten, nochmals erheblich zu reduzieren.

Interesse geweckt? Sprechen Sie mich an! Schicken Sie mir bitte unter Kontakt eine eMail.

Bedenken zur Matrixzertifizierung?
Etwaige Bedenken, die bei einer Matrixzertifizierung entstehen könnten, kann ich entkräftigen. Das Ziel ist es, dass jedes Unternehmen ein eigens Zertifikat erhält. Aus dem eigenen Zertifikat ist nicht ersichtlich, dass das Unternehmen an der Matrixzertifizierung teilgenommen hat.

Ich werde durch meine Kompetenz und Erfahrung aus 10 Jahren Beratertätigkeit in dieser Branche sicherstellen, dass sämtliche teilnehmenden Unternehmen ausreichend vorbereitet sind. Der Berateraufwand für jedes teilnehmende Unternehmen kann seinen individuellen Bedürfnissen jederzeit angepasst werden. Es ist bis jetzt noch kein von mir beratendes Unternehmen bei einem Zertifizierungsaudit durchgefallen. Das möchte ich auch gerne so belassen.

Die Pflichten und Rechte werden mit der Zentrale in einem Vertrag vereinbart. Das möchte sicherlich jeder so haben und es muss auch so sein.

Also, wo gibt es einen Nachteil? Man hat nicht wirklich ein eigenes Zertifikat, wofür man alleine verantwortlich ist. Stimmt. Der monetäre Vorteil ist jedoch nicht von der Hand zu weisen.

Es darf auch gerne jeder sich mit meiner Beratung wie sonst üblich selbst zertifizieren lassen. Kein Problem. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Noch Fragen?
Bei Interesse oder allgemeinen Fragen rufe ich Sie schnellstmöglich zurück, schicken Sie mir einfach unter Kontakt eine kurze Mail mit ihren Firmendaten. Gerne besuche ich Sie auch unverbindlich in Ihrem Unternehmen, um die verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung für die gesamte Zertifizierung zu besprechen.

Individuelle Beratung zur Zertifizierung
Ich biete die bundesweite Beratung für Fachplaner/Ing.-Büros und Facherrichter von Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 und DIN EN ISO 9001 an. Die Beratung erfolgt zum angebotenen Pauschalpreis. Ich unterstütze Sie gerne bei der Beantragung von öffentlichen Fördermitteln für meine Beratung. Das ist in den meisten Fällen möglich.


News – DIN 14675 Zertifizierungskosten senken? (20.02.2006)
Ich plane, die größte herstellerneutrale Matrixzertifizierung von DIN EN ISO 9001 und DIN 14675 für Planer/Ing.-Büros sowie Errichtern/Elektro-Fachbetrieben zu organisieren.

Das hat das Ziel, die doch relativ hohen Kosten einer Combi-Zertifizierung für jeden Teilnehmer erheblich zu senken. Und das natürlich jedes Jahr! Aus den Gesprächen mit meinen Kunden habe ich immer wieder erfahren, dass die Investition meiner Beratung gerne in Anspruch genommen wurde, die jährlichen Zertifizierungskosten allerdings nicht wirklich als gerechtfertigt empfunden wurden.

Um die Matrixzertifizierung zu realisieren, verhandele ich gerade mit mehreren Zertifizierungs¬gesellschaften über die Konditionen. Das Ziel ist eine Senkung der Zertifizierungskosten um ca. 60%.

Mit dieser Matrixzertifizierung erhalten dann auch gerade ´kleinere´ Planungsbüros die Möglichkeit, eine vollständige DIN 14675 Zertifizierung von Phase 6.1-Planung und Phase 6.2-Projektierung inkl. der dann geforderten ISO 9001 Zertifizierung zu einem fairen und moderaten Preis zu erhalten.

Dies werde ich Ihnen dann inkl. der erforderlichen Beratung und der Erstellung eines pragmatischen QM-Handbuches anbieten. Sie werden die Auswahl zwischen einer persönlichen Beratung in Ihrem Unternehmen und einer kompakten Gruppenberatung bekommen.

Warten Sie also mit der Beauftragung Ihres Zertifizierungsaudits. Ich habe das Ziel, Ihnen die Matrixzertifizierung Anfang April 2006 anbieten zu können.

Bei Interesse möchte ich Sie bitten, sich in meiner Liste völlig unverbindlich vormerken zu lassen. Schicken Sie mir bitte einfach unter Kontakt eine eMail mit Ihren kompletten Firmendaten. Im Betreff wählen Sie bitte Matrixzertifizierung aus.


News – Der aktuelle Stand zur DIN 14675 Zertifizierung nach der Schlichtungssitzung

(19.02.2006)

Es gibt verschiedene Gerüchte, dass die DIN 14675 Zertifizierung nicht mehr gefordert sei. Das ist totaler quatsch!
Am Donnerstag, den 02.02.2006 wurde erneut beim DIN verhandelt. Es ist eindeutig, dass die DIN 14675 Zertifizierung als Forderung bestehen bleibt und eine Fachfirma (Planer oder Errichter) sich nach DIN 14675 zertifizieren lassen muss!

Die aktuelle Norm DIN 14675, Stand Nov. 2003 hat immer noch Gültigkeit.

Planer:
Die Übergangsfrist für Planer, dass ´nur´ ein QM-Handbuch zur Zertifizierung nach Phase 6.1 ausreicht, wurde auf unbegrenzt verlängert. Eine Zertifizierung von mehreren Phasen der DIN 14675, z.B. Phase 6.1 und 6.2 fordert weiterhin eine ISO 9001 Zertifizierung!

Meine Frage an einen Planer-Interessenten ist immer folgende:
Bieten Sie wirklich nur die Dienstleistung der Phase 6.1-Planung an? Das bedeutet nämlich herstellerneutrale Ausschreibung erstellen und Punkt. Der Planer/IB, der nach der Submission die Ausschreibung bewerten und natürlich ausführungsbegleitend tätig sein möchte, benötigt eine Zertifizierung von mind. den Phasen 6.1 und 6.2 der DIN 14675. Leider ist damit die ISO 9001 Zertifizierung immer noch nicht vom Tisch.

VBI Information richtig?:
Der VBI schrieb nach dem Schlichtungsgespräch an seine Mitglieder, ´ Ergebnis dieses Gespräches war, dass von den Planern lediglich ein Qualitätsmanagementhandbuch nach Anhang M der DIN 14675 gefordert werden soll´. Dies ist eine Aussage, die sich der VBI natürlich so gewünscht hat. Klar. So ist das allerdings nicht richtig! Wie Sie bereits oben erfahren haben, bezieht sich dies nur auf die Phase 6.1 und nicht auf die gesamten Phasen, die von einem Planer i.d.R. angeboten werden. Die Serienmail halte ich deshalb als erschreckend ungenau und damit auch als sehr unprofessionell geschrieben.
Dies lässt natürlich auch den Schluss zu, dass diese ungenaue Beschreibung keinen Fauxpas darstellt. Eine Bewertung überlasse ich Ihnen.

Öffentliche Hand:
Die geforderten Änderungen für die öffentliche Hand, ohne eine DIN 14675 Zertifizierung eine Planung oder die Eigenwartung durchzuführen, wurden bis jetzt komplett abgelehnt. Hier gibt es keinen gemeinsamen Konsens.

Errichter:
Für Errichter zur Montage und Wartung von Brandmeldeanlagen ändert sich gar nichts. Gefordert wird weiterhin eine ISO 9001 und DIN 14675 Zertifizierung.

Neue Norm:
Es ist im Moment nicht genau ersichtlich, wann der neue Anhang DIN 14675 A1 herauskommen wird. Verlässliche Termine werden hierfür keine mehr genannt, da an dem eigentlich verabschiedeten Entwurf erneut neue Änderungen besprochen werden. Es wird wohl Mitte 2006 werden.


News – Der aktuelle Stand zur DIN 14675 Zertifizierung?

(02.02.2006)

Es gibt verschiedene Gerüchte, dass die DIN 14675 Zertifizierung nicht mehr gefordert sei. Was ist daran richtig?
Am Donnerstag, den 02.02.2006 wird wieder erneut beim DIN verhandelt. Der aktuelle Stand ist, dass die DIN 14675 Zertifizierung als Forderung bestehen bleibt. Eine Änderung, dass man sich nach DIN 14675 zertifizieren lassen muss, ist nicht ersichtlich!

Die geforderte ISO 9001 Zertifizierung für Planer ist im Moment eines der Hauptthemen. Im November 2006 endet die Übergangsfrist für Planer, dass ´nur´ ein QM-Handbuch zur Zertifizierung nach Phase 6.1 ausreicht. Das soll verlängert werden und es gebe hierfür erste Annäherungen. Verabschiedet ist allerdings noch gar nichts. Eine Zertifizierung von mehreren Phasen der DIN 14675 (z.B. Phase 6.2 - Projektierung und Phase 9 - Abnahme) fordert weiterhin eine ISO 9001 Zertifizierung. Bis dahin hat die aktuelle DIN 14675 von November 2003 immer noch Gültigkeit.

Die geforderten Änderungen für die öffentliche Hand, ohne eine DIN 14675 Zertifizierung eine Planung oder Eigenwartung durchzuführen, wurden bis jetzt komplett abgelehnt. Hier gibt es keinen gemeinsamen Konsens.

Für Errichter zur Montage und Wartung von Brandmeldeanlagen ändert sich gar nichts. Gefordert wird weiterhin eine ISO 9001 und DIN 14675 Zertifizierung.

Es ist im Moment nicht ersichtlich, wann der neue Anhang DIN 14675 A1 herauskommen wird. Verlässliche Termine werden hierfür keine mehr genannt, da an dem eigentlich verabschiedeten Entwurf erneut neue Änderungen besprochen werden.

In meinem Download-Bereich biete ich Ihnen zusätzlich mit freundlicher Genehmigung von Hr. Herbster/ Hekatron einen Bericht zu diesem Thema an. Das ist der Bericht aus der aktuellen Kundenzeitschrift ProSicherheit. Hr. Herbster nimmt an den Sitzungen persönlich teil und hat den aktuellen Stand trefflich beschrieben. Lesen Sie bitte selbst.

Zertifiziert sind bis jetzt 1453 Unternehmen. Das ist der aktuelle Stand, den ich ermittelt habe, natürlich ohne Gewähr:

TÜV Rheinland Group:   309 Zertifikate
TÜV SÜD: 57 Zertifikate
TÜV Hessen: 4 Zertifikate
TÜV Nord: 46 Zertifikate
VdS, Köln: 976 Zertifikate
DQS, Frankfurt: 52 Zertifikate
LGA, Nürnberg: 9 Zertifikate
Summe   1453 Zertifikate

News – Ergebnisse Schlichtungsverfahren

 (23.01.2006)
Die Schlichtung brachte keine Einigung. Es erfolgt eine 2. Schlichtung auf der Ebene der DIN-Geschäftsführung.
Was bedeutet das? Die DIN 14675 in der Fassung von November 2003 gilt weiterhin.

News – Schlichtungsverfahren DIN 14675

 (10.01.2006)
Die neue Norm DIN 14675 A1 wird erst in diesem Frühjahr 2006 erscheinen, da der Normausschuss die Norm DIN 14675 A1 noch nicht endgültig verabschiedet hat. Die Sitzung zum Schlichtungsverfahren bestehend aus Behördenvertreter, Bundesingenieurkammer und dem Verband Beratener Ingenieure (VBI) soll am Dienstag, den 17.01.2006 beim DIN in Berlin stattfinden.

News – Wie viele Unternehmen sind eigentlich zurzeit nach DIN 14 675 zertifiziert?

 (09.01.2006)
Ich wurde schon öfters gefragt, wie viele Unternehmen zurzeit nach DIN 14 675 zertifiziert sind. Man redet in der Branche von ca. 1.500 nach DIN 14675 zertifizierten Unternehmen. Es handelt sich dabei um insgesamt ca. 300 Planer/Ing.-Büros. Ich habe die Anzahl der Zertifikate aktuell bei allen Zertifizierungsgesellschaften abgefragt. Dabei kam ich auf 1.425 ausgestellte DIN 14675 Zertifikate. Man weiß allerdings, dass diese Listen niemals tagesaktuell sein können. Es gibt immer einen gewissen Zeitverzug, begonnen bei der Zertifikatserteilung nach dem Zertifizierungsaudit bis hin zur Aufnahme in den Zertifikatslisten. Wobei manche Zertifizierungsgesellschaften diese Listen wirklich ordentlich pflegen und manche auch offensichtlich dies ein bisschen lax halten.

Das ist der aktuelle Stand, den ich ermittelt habe, natürlich ohne Gewähr:

TÜV Rheinland Group:   309 Zertifikate
TÜV SÜD: 35 Zertifikate
TÜV Hessen: 4 Zertifikate
TÜV Nord: 46 Zertifikate
VdS, Köln: 970 Zertifikate
DQS, Frankfurt: 52 Zertifikate
LGA, Nürnberg: 9 Zertifikate
Summe   1425 Zertifikate

Was bedeutet das für Sie, wenn Sie noch nicht zertifiziert nach DIN 14675 sind?
Die Konkurrenz schläft nicht!

Sind Sie Planer/Ing.-Büro?
Es ist klar, dass Sie nicht von der Planung von Brandmeldeanlagen leben, es ist nur ein kleiner Teil der gesamten Ausschreibung. Wenn Sie in Zukunft allerdings den gesamten Auftrag bekommen wollen, sollten Sie sich dem Thema stellen. In vielen TAB´s ist die DIN 14675 bereits gefordert. Siehe auf meiner Homepage den Link Gesetzesgrundlage.
Es ist Ihre Entscheidung. Gerne unterstütze ich Sie bei der Umsetzung der gesamten DIN 14675 Forderungen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, insbesondere bzgl. der geforderten DIN EN ISO 9001 Zertifizierung.

Führen Sie die Montage und Wartung von Brandmeldeanlagen durch?
Wer in Zukunft bei Ausschreibungen für die Montage und Wartung von Brandmeldeanlagen nicht bereits bei der Angebotsabgabe ausgelistet werden möchte, sollte schon eine Zertifizierung nach DIN 14675 nachweisen. Die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen führt auch mit einer Zertifizierung zu weniger Problemen. Den Wartungsvertrag erhalten Sie dann auch. Der Erhalt des Wartungsvertrages ist sicherlich das Thema, das den Errichterbetrieb am Meisten motiviert.

Es ist natürlich Ihre Entscheidung. Gerne unterstütze ich Sie auf dem Weg zur Zertifizierung DIN 14675.

Meine Empfehlung:
Schicken Sie mir doch einfach eine kurze Mail mit Ihren Kontaktdaten. Gerne besuche ich Sie in Ihrem Unternehmen oder ich rufe Sie einfach zurück. Wir besprechen Ihre aktuelle Situation und dann unterbreite ich Ihnen ein individuelles Pauschalangebot zur Komplett-Beratung DIN 14675.


News – QM-Handbuch als Download

  (15.12.2005)
Wenn Sie noch kein QM-Handbuch in Ihrem Unternehmen eingeführt haben, dann schauen Sie doch mal bei mir unter QM-Handbuch nach. Hier stelle ich Ihnen einen Auszug aus meinem Standard QM-Handbuch als Download zur Verfügung. Jeweils einen Teilprozess und ein Inhaltsverzeichnis für Planer/Ing.-Büros und Errichter-/Elektriker-Betriebe. Die Erstellung von sehr pragmatischen QM-Handbüchern ist meine Spezialität!

TAB´s der Feuerwehr

  (05.12.2005)
Ich habe ca. 20 weitere TAB´s (Technische Anschlussbedingungen) im Download-Bereich TAB´s der Feuerwehr aufgenommen. Schauen Sie doch mal, ob Sie die aktuelle TAB im Haus haben!

Fachliche Änderungen in der neuen DIN 14675 A1

  (29.11.2005)
einem Fachbeitrag des Elektropraktiker, Ausgabe 10/2005 beschreibt Hr. Petereins, Berlin diese Änderungen:

Aktuelle Änderungen der Norm DIN 14675
Im Jahr 2004 wurde die DIN 14675 überarbeitet und ergänzt. Das resultierte aus einer Vielzahl von Fragen bei der Auslegung und Interpretation der Norm in der Praxis. Im Beitrag wird auf den vorliegenden Entwurf, vor allem auf seine wesentlichen Ergänzungen im Abschnitt 11 „Instandhaltung“ sowie auf den neuen Abschnitt 12 „Änderung und Erweiterung bestehender Brandmeldeanlagen (BMA)“ eingegangen.

Download:
Den kompletten Fachbeitrag können Sie bei mir mit freundlicher Genehmigung von Hr. Petereins unter Download herunterladen.


News - Ergebnisse der Bauministerkonferenz/Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

  (15.11.2005)
In dem NA 031 Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) wurden am 05.10.2005 folgende Beschlüsse gefasst:
Hier eine Zusammenstellung für Sie, von mir teilweise interpretiert:

Allgemein: Neue Norm DIN 14675: Öffentliche Hand: Planer-/Ing.-Büro:

News - Zertifikate DIN 14675 mit Angabe des Brandmeldesystems:

  (13.06.2005)
Die DATech hat den Mindestinhalt von DIN 14675 Zertifikaten vereinbart. Ab dem 01.04.2005 muss das zugelassene Brandmeldesystem (BMS) im Zertifikat genannt werden, so wie wir es schon vom VdS her kennen (VdS-Errichter). Das bedeutet, dass alle neuen Zertifikate der alternativen Zertifizierungsgesellschaften (TÜV, DQS, LGA) ab diesem Zeitpunkt ebenfalls das BMS angeben werden. Auf Grund des Zertifikat-Geltungsbereiches sind damit in Zukunft Fachplaner und Facherrichter in Ihrem operativen Geschäft wesentlich eingeschränkter. Vermutlich können Errichter konsequenter Ihr bevorzugtes BMS einsetzen, der Einfluss von Planern auf die Auswahl des BMS (ab Phase 6.2) ist nicht immer berechenbar. Daher benötigen Planer in Zukunft erheblich mehr Schulungsnachweise von den Herstellern der Brandmeldeanlagen (BMA).


News - Verschärfte Prüfung zur Fachkraft BMA:

  (20.04.2005)
Ab dem 01.04.2005 verschärft sich die Prüfung zur Fachkraft BMA bei den Zertifizierungsgesellschaften. Die Prüfungsfragen wurden unter allen Zertifizierungsgesellschaften angeglichen. Das bedeutet, dass die Prüfung nun bei allen Gesellschaften 100%ig identisch ist. Aus den insgesamt ca. 450 Fragen kommen 70 Fragen in der Prüfung vor. Auf Wunsch schicke ich Ihnen gerne die Prüfungsfragen per Mail  zu. Zusätzlich ist bei der Prüfung eine Projektierung einer BMA-Anlage erforderlich. Die Prüfung ist personenbezogen, eine Wiederholung ist nicht erforderlich. Seminare zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Fachkraft BMA  wird von diversen Herstellern (z.B. ESSER by Honeywell (ehemals NOVAR), HEKATRON) und den Zertifizierungsgesellschaften angeboten.


News - Neue DIN 14675 im Entwurf:

  (02.01.2005)
Die DIN 14675 ist bereits schon wieder im ersten neuen Entwurf DIN 14675/A1 vom Dezember 2004 erschienen. Es gibt ein paar Forderungen für den Betreiber der BMA und den Errichter, welcher für die Instandhaltung verantwortlich ist.

DIN 14675 Zertifizierung für Brandmeldeanlagen und Sprachalarmanlagen (BMA + SAA)